Ulmerfeld: Besser vorbereitet auf Besucheransturm. Im Vorjahr überraschte Besucheransturm, heuer ist man gerüstet. 25 Aussteller bieten im Schloss Kunsthandwerk an.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 29. Oktober 2016 (06:15)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Idyllische Kulisse: Zum zweiten Mal wird heuer im Schloss Ulmerfeld die „Stille Weihnacht“ über die Bühne gehen. Die Organisatoren rechnen wieder mit einem großen Publikumsansturm.
NOEN, Kirchdorfer

6.000 Besucher machten im Vorjahr die „Erste Stille Weihnacht“ im Schloss zu einem Riesenerfolg und stellten andererseits die Veranstalter vor gewaltige Probleme – verkehrstechnisch und auch versorgungsmäßig. Die Vereine, die die Genussstände betrieben, hatten Mühe, ausreichend Lebensmittel herbeizuschaffen.

Auch wieder lebensgroße Krippe unter den Arkaden

Vor der zweiten Auflage der Stillen Weihnacht von 9. bis 11. Dezember haben die Verantwortlichen bei Ortsvorstehung und City-Marketing sowie Vereinsvertreter daher die Köpfe zusammengesteckt und beraten, wie man die Besucherströme besser leiten kann.

Bei der Behörde wurde ein Verkehrskonzept zur Genehmigung eingereicht, das unter anderem eine Einbahnregelung auf der Freisingerstraße und ein Parkverbot am Graben vorsieht, damit dort der Verkehr fließen kann. Außerdem will man die Besucher besser auf die Parkmöglichkeiten beim Volksheim und beim Friedhof hinweisen.

Da auch der Schlossinnenhof die Besucher kaum noch fassen konnte, hat man sich heuer entschlossen, die Genussstände (sieben werden es sein, also um zwei mehr als im Vorjahr) auf den Vorplatz des Schlosses umzusiedeln. Im Hof selbst werden rund 25 Kunsthandwerker ihre Produkte feilbieten.

„Es wird auch wieder die lebensgroße Krippe unter den Arkaden geben, ebenso die Kinderwerkstatt und einen Christbaumverkauf. Wir werden alles tun, um weihnachtliches Flair zu verbreiten“, sagt City-Managerin Maria Ettlinger. Turmbläser und Chöre werden für ein stimmungsvolles Rahmenprogramm sorgen. Auch Kutschenfahrten sind wieder geplant.

Offiziell eröffnet wird die Stille Weihnacht am 9. Dezember um 17 Uhr.