Neue Sportstätte in Wolfsbach in Betrieb. In der Vorwoche haben die Wolfsbacher Sportler erstmals auf den drei neuen überdachten Bahnen trainiert. Im August soll der Bezirkscup wieder starten.

Von Josef Penzendorfer. Erstellt am 02. August 2020 (04:40)
Alle Stocksportler freuen sich über das „Beziehen“ der neuen Sportstätte: Union-Obmann Georg Gruber, die Gemeinderäte Josef Wagner und Berta Schachner, Bürgermeister Josef Unterberger und Sektionsleiter Klaus Krieger mit seinen Stocksport-Freunden.
Penz

Die Stockschützen haben eine längere Durststrecke hinter sich. Zum einen konnten sie ihren Sport coronabedingt nicht ausüben, zum anderen wegen der Bauarbeiten beim Sportzentrum, in deren Zuge ja die drei Bahnen neu errichtet und auch überdacht worden sind.

Im November des Vorjahres hat man mit dem Abriss der alten Anlage begonnen, jetzt ist die Halle so weit fertig, dass die neuen Bahnen mit einem speziellen Asphaltuntergrund genutzt werden können. Ab sofort können die 35 aktiven Mitglieder (darunter auch sieben Frauen) die Anlage zum Training nutzen. „Wir trainieren zweimal wöchentlich, dienstags und freitags“, berichtet Krieger. Nach der langen Pause ist es wichtig, wieder in Form zu kommen, denn im August soll es endlich mit dem Bezirkscup weitergehen. Die Wolfsbacher Stockschützen sind da ja durchaus erfolgreich. Im Jänner haben sie bei den Bezirksmeisterschaften in Waidhofen den zweiten Platz belegt. „Wir hoffen natürlich, demnächst auch wieder einmal die Vereins-Ortsmeisterschaften durchführen können“, sagt Sektionsleiter Klaus Krieger.

Beim Trainingsauftakt war in der Vorwoche natürlich auch Bürgermeister Josef Unterberger mit dabei, der sich ebenso wie die Sportler über die Anlage freut. „Mit dieser neuen Sportstätte wird die sportliche Infrastruktur in der Gemeinde entscheidend verbessert“, sagt der Ortschef. Krieger berichtet, dass für den Umbau des Sportzentrums schon weit über 7000 freiwillige Stunden geleistet wurden.

Auch wenn die Bahnen fertig sind, gibt es an der Halle selbst noch einiges zu tun. Die Innenarbeiten sollen 2021 abgeschlossen werden. Zukünftig kann dann nicht nur wetterunabhängig Stocksport ausgeübt werden, die großzügige Galerie bietet auch Möglichkeiten für weitere Sportarten wie Tischtennis, Bogen- oder Zimmergewehrschießen. Aufgrund der großen Bauhöhe sind im Innenbereich zudem eine Kletter- oder Boulderwand eingeplant. Die Halle soll auch für größere Veranstaltungen wie Feste oder Konzerte von Wolfsbacher Vereinen genutzt werden.