Erstellt am 09. April 2014, 15:24

von Daniela Führer

„Theater wird eine barocke Sketchparodie“. Stadt Haag / Das neue Leading Team in Haag präsentiert altbekannte Gesichter auf der Besetzungsliste: Florentin Groll, Boris Eder und Michaela Schausberger verkörpern Hauptrollen.

Regisseur Herbert Walzl und Produktionsleiterin Katharina Baumfried (beide special!junior!senior!-Produktion, Theatersommer-Geschäftsführerin Maria Reitzinger, Schauspielerin Michaela Schausberger (spielt Zerbinetta), Intendant Christoph Wagner-Trenkwitz, Regisseur Alexander Kuchinka, Bühnenbildner Sam Madwar und Schauspieler Florentin Groll (spielt Pantalone) (v.l.) präsentierten Neues rund um „Zerbinettas Befreiung“.  |  NOEN, Daniela Schlemmer
„Ich wünsche mir viel Publikum und gute Kritiken“, erklärt Neo-Intendant Christoph Wagner-Trenkwitz vor versammelter Presse am Mittwoch im Theaterkeller Haag und antwortet damit auf jene Frage, die seit seiner Übernahme des Intendantenjobs für den Haager Theatersommer im Vorjahr allgegenwärtig ist: Was wäre nach dem Megahit „Jägerstätter“ 2013 ein Erfolg für die heurige Produktion? Das Leading Team steckt sich zwar hohe Ziele, verfolgt aber vor allem eines: „Jeder soll Spaß haben!“

Und der Spaß kam auch bei der Pressekonferenz samt Vorstellung der neuen Besetzung nicht zu kurz. „Das heurige Stück wird anspruchsvoll und kindisch“, erklärt Intendant Wagner-Trenkwitz lächelnd. „Alles dreht und bewegt sich“, verspricht Regisseur Alexander Kuchinka und verrät: „Es wird ein lustiges, fließendes Durch- und Ineinander verschiedener Stile, eine barocke Sketchparodie!“

„Venezianisches Stadtpanorama verändert sich ständig“

Das Bühnenbild – dafür ist Sam Madwar verantwortlich – soll gar über die Bühne hinaus reichen. „Auch das Rundherum wird mit einbezogen, denn der störrische Zuschauer schaut auch gerne woanders hin“, lacht Kuchinka.

Bühnenbildner Sam Madwar erklärt: „Das Bühnenbild stellt ein venezianisches Stadtpanorama dar, das sich ständig verändert und einen fließenden Übergang zum Haager Stadtbild ergibt.“ Auch Lichteffekte werden eingebaut.

Auf der Besetzungsliste stehen einige, in Haag bereits bekannte Namen: Hauptdarsteller Florentin Groll (2011 in Haag beim „Sommernachtstraum“) spielt den Pantalone, Boris Eder (2008 bei „In 80 Tagen um die Welt“) gibt Brighella und Michaela Schausberger (2013 die Theresia im „Jägerstätter“) verkörpert jene Dame, um die sich die venezianische Maskenkomödie dem Titel nach dreht: die Zerbinetta.

Leading Team steht selbst auf der Bühne

Weitere Namen auf der Besetzungsliste: Georg Wachs (als Don Tiburzio), Cornelia Horak (Donna Miseroni, Fürstin von Cythera), Regisseur Alexander Kuchinka selbst gibt ein Gastspiel (als Scapino), ebenso wie Bühnenbildner Sam Madwar (Giangurgolo/Don Nabulione) und Intendant Christoph Wagner-Trenkwitz (Quintus Sextilius Novotny).

Bei der special!junior!senior!-Produktion stehen heuer 26 Personen auf der Bühne und bringen das Stück „Diener zweier Herren“ zur Aufführung.

Für die Perlenreihe wurden wieder Otto Schenk (13. Juli) gewonnen, ebenso wie das Ensemble „Faltenradio“ (20. Juli), Viktor Gernot (bereits ausverkauft, am 27. Juli) und ausgewählte Schauspieler der „Zerbinetta“-Hauptproduktion, die am 3. August „Oh Donna Clara“, eine Fritz Löhner-Beda-Matinee zum Besten geben.

Es gibt heuer 19 Theatervorstellungen von „Zerbinettas Befreiung. Am 2. Juli ist Premiere.