Schwan schwer verletzt: Gewehrkugeln steckten in Kopf . Die Freiwillige Feuerwehr Neustadtl an der Donau wurde am Samstag (10. Juni) zu einem außergewöhnlichen Einsatz nach Willersbach (Neustadtl) gerufen.

Erstellt am 12. Juni 2017 (11:54)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Freiwillige Feuerwehr Neustadtl

Aufmerksame Bewohner des Campingplatzes hatten einen schwer verletzten Schwan bemerkt und Tierarzt und Feuerwehr alarmiert. Nur mit Mühe konnte die Freiwillige Feuerwehr Neustadtl das verletzte Tier aus der Donau in das Rettungsboot holen und schließlich zum Tierarzt bringen.

Mit der Rettung aus dem Wasser konnte dem Schwan größeres Leiden erspart werden. Der Tierarzt stellte im Kopf des Schwanes Projektile eines Luftdruckgewehres fest.

Freiwillige Feuerwehr Neustadtl