Tiertransporter kippte um. Glück im Unglück hatte am 26. November um 8.32 Uhr der Fahrer eines Tiertransporters.

Erstellt am 03. Dezember 2018 (11:26)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
shutterstock_631992116.jpg
Tiertransporter kippte um
Von Millionstock, Shutterstock.com

Er war aus Wallsee kommend auf der L6058 Richtung Ardagger unterwegs, als sich plötzlich ein Zwillingsreife von der Achse löste. Der Wagen schleifte noch ein Stück mit der Achse auf der Fahrbahn dahin und kippte dann am rechten Fahrbahnrand zur Seite.

Weder der Lenker noch die drei Stiere und fünf Kälber im Transporter wurden dabei verletzt. Die Tiere wurden umgeladen, der Lkw wurde von der FF Stephanshart und Amstetten geborgen. Die Straße war eine halbe Stunde lang gesperrt.