Tolles Programm zum 90-Jahr-Jubiläum des Musikvereins. Feststimmung wurde am Wochenende beim großen Bezirksmusikfest in St. Michael geboten. Die örtliche Blasmusik feierte ihren 90. Geburtstag und wurde dabei von der Freiwilligen Feuerwehr und den Vereinen aus St. Michael tatkräftig unterstützt.

Erstellt am 16. Juni 2014 (09:20)
NOEN, Sabine Hummer
Eine Premiere im Rahmen eines Bezirksmusikfestes war die Austragung der Feuerwehrwettkämpfe und des Abschnittstages des Abschnittskommandos St. Peter/Au. 40 Bewerbsgruppen, davon elf Jugendteams, maßen sich am Samstag beim Leistungsbewerb und unterstrichen damit die freundschaftliche Beziehung zwischen Musik und Feuerwehr. Den Tagessieg und die Bestplatzierungen in beiden Wertungsläufen der allgemeinen Klasse erzielte die Mannschaft Krenstetten 2.


Höhepunkt war der Festakt am Sonntag. Schon am Vormittag wurde auf den Fußballplatz in St. Peter ausgewichen, wo die Marschmusikbewertung ausgetragen wurde. Eine voll besetzte Tribüne sah tolle Kür- und Marscheinlagen. Alle 18 Kapellen konnten hervorragende Leistungen abrufen und erzielten großteils ausgezeichnete Erfolge. Der Musikverein Behamberg schaffte mit 99 Punkten in der Kunststufe E nicht nur ein sensationelles Ergebnis, sondern fixierte auch den Tagessieg.
Am Festumzug wirkten neben 22 Musikkapellen auch 17 Festwägen mit, die unter den Zaungästen beste Stimmung verbreiteten. Mit einem Monsterkonzert wurde der offizielle Teil beendet, im Zelt wurde bis in die Abendstunden weitergefeiert.