Mauerbacher Verein: Waisenkinder gerettet & nach Waidhofen/Y. gebracht

Erstellt am 03. März 2022 | 14:39
Lesezeit: 2 Min
Der Verein "kleine herzen" mit Sitz in Mauerbach, Tulbingerkogel, betreut seit Jahren Waisenkinder in der Ukraine. In einem Kraftakt ist es dem Verein mit Unterstützung der Botschaft und des Außenministeriums gelungen, ein Waisenhaus in Kiew zu evakuieren und die Kinder nach Polen zu bringen. Dort werden sie in Empfang genommen und nach Waidhofen an der Ybbs gebracht.
Werbung

Ein Bus des Amstettner Reisunternehmens "Richard Brandstetter Reisen" ist bereits nach Polen zur ukrainischen Grenze unterwegs, wo die Kinder bald eintreffen sollen. "Es ist gelungen sie von Kiew mit dem Zug nach Lemberg zu bringen und von dort werden sie über die Grenze nach Polen kommen", berichtet Julia Stering, Sprecherin des Vereins "kleine herzen".

Insgesamt werden 21 Personen dem Krieg entfliehen, 13 Kinder und ihre Erziehungsberechtigten. Sie haben schlimme Tage hinter sich, die sie großteils im Keller des Waisenhauses verbringen mussten. 

Die Kinder sollen noch in der Nacht auf Freitag die Grenze nach Polen überqueren. Gegen 21 Uhr am Donnerstagabend saßen sie, laut letzten Meldungen, in einem Shuttlebus und waren dorthin unterwegs.

In Waidhofen an der Ybbs werden die Flüchtlinge eine temporäre Unterkunft finden und sollen sich ein wenig von den Schrecken erholen können.

Richard Mader und Stefan Lueger vom Reiseunternehmen stellten sich als Chauffeure in den Dienst der guten Sache.

Der Verein "kleine herzen" ist auch für Unterstützung seiner Arbeit dankbar:
Spendenkonto kleine herzen in Österreich
Bank: Raiffeisenbank NÖ-Wien
Swift (BIC): RLNWATWW – IBAN: AT133200000008700361

Werbung