Investieren Sie in alternative Energie?. Die NÖN hat sich im Bezirk umgehört, wie die Bevölkerung dem Thema "alternative Energie" gegenübersteht. Wie denkst du darüber? Stimme ab!

Erstellt am 03. November 2016 (09:18)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Eine Solaranlage kann direkt für die Warmwassererzeugung genutzt werden oder man koppelt sie mit einem Heizsystem, um Kosten zu sparen.
NOEN, Sonnenkraft

WassagenSie dazu
NOEN

Eleonore Schindl, Hausfrau, Stockerau: Wir tragen unseren Teil bei, indem wir zum Beispiel mit Holz heizen. So schauen wir auf unsere Umwelt. Sonst verwenden wir eigentlich keine alternative Energie im Haushalt.

 

 

 

 

NOEN

Martha Heumüller, Kaufmännische Angestellte, Stockerau: Wir versuchen grundsätzlich, im Alltag eher auf normale Art so umweltfreundlich wie möglich zu leben. Es sind die kleinen Dinge, die zählen und wichtig sind.

 

 

 

 

NOEN

Alfred Höfner, Pensionist, Großmugl: Ich heize zu Hause besonders mit einem Wärmelufttauscher. Das ist energiesparend und so schaue ich für meinen Teil auf Umweltfreundlichkeit. Dies sollte jeder im Hinblick auf die Zukunft tun.

 

 

 

 

NOEN

Michaela Hladik, Managerin, Stockerau: Wir haben eine Solaranlage am Dach und verwenden LED-Lampen. Außerdem heizen wir zusätzlich noch mit Kachelofen. So schauen wir zuhause auf Natürlichkeit und Ursprünglichkeit.

Umfrage beendet

  • Investierst du in alternative Energie?