ARBÖ rettete Babykatzen aus Auto

Erstellt am 26. April 2022 | 15:40
Lesezeit: 2 Min
Einen besonderen Einsatz hatte der ARBÖ Amstetten am Dienstagnachmittag: ARBÖ-Mitglied Polzer aus Amstetten, meldete sich im Prüfzentrum und erkundigte sich, ob er vorbeikommen könne: Er vermute, dass sich irgendwo in seinem Auto Katzenbabys befänden.
Werbung
Anzeige

Polzer erzählte, dass er Einkaufen war und als er zum Wagen kam, sah er dort eine aufgeregte Katze, die im Auto verschwand, dann mit einer Babykatze wieder zum Vorschein kam und das Weite suchte. Polzer wartete eine Weile, doch die Katze ließ sich nicht mehr blicken. Er selbst konnte keine anderen Katzenbabys entdecken, wollte aber mit Hilfe des ARBÖ sicher gehen. Am Prüfzentrum staunten die ARBÖ-Mitarbeiter nicht schlecht, als sie den  Unterfahrschutz entfernten und dort zwei weitere Kätzchen aneinander geschmiegt in einer Ecke liegen sahen. Die Tiere wurden sanft in einen Karton gelegt und dem Autobesitzer mitgegeben. Polzer hofft, dass die Katzenmama sie doch noch abholt. 

Werbung