400 Teilnehmer bei Wandertag. Trotz Schlechtwetter kamen zahlreiche Wanderer aus ganz Österreich und Bayern. Rund 400 trotzten der Witterung beim IVV Wandertag der Union SV Viehdorf – Sektion Fußball.

Von Heribert Hudler. Erstellt am 08. September 2020 (11:33)

„Es ist schade, dass uns das Wetter am Sonntag einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Bei Schönwetter sind 800 bis 900 Teilnehmer am Start“, sagt Sektionsleiter Ludwig Resnitschek. Die Wanderer konnten zwischen Strecken von 7, 12 und 20 Kilometern Länge wählen. Die Mitglieder, deren Familien und Freunde der Union SV Viehdorf – Sektion Fußball haben sich große Mühe gemacht, den Wanderern aus Nah und Fern auch kulinarisch einiges zu bieten.

„Der IVV Wandertag hat einen besonderen Reiz. Er vermittelt den zahlreichen Teilnehmern die Schönheit unseres Ortes und der Region“, betont Resnitschek. So konnte man auch den ältesten und den am weitesten angereisten Teilnehmer eine Medaille überreichen. Es sind dies der 88-jährige Gustaf Schlachtner aus St. Pölten/Viehofen und Anton Kühstetter aus Töging am Inn in Bayern. Der Wandertag bot aber auch ein Rundum-Programm.

Am Samstag spielte die Union SV Viehdorf gegen Sonntagberg. Und am Sonntag die U9 gegen St. Georgen/Ybbsfelde und die U10 gegen Neuhofen/Ybbs. Am Sonntagnachmittags fand auch der Abschluss der Kinderferienspiele mit einer Preisverlosung statt.