Verkäuferin als Ladendiebin unterwegs. Die Polizei hat eine 45-jährige Verkäuferin aus dem Mühlviertel am Dienstag in Pasching geschnappt, die in Serie als Ladendiebin in Ober- und Niederösterreich unterwegs gewesen war.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 30. April 2014 (10:30)
Sie hatte 37 gestohlene Kleidungsstücke bei sich. Das berichtete die Pressestelle der Landespolizeidirektion in einer Aussendung am Mittwoch.

Die Verkäuferin suchte am Dienstag insgesamt sieben Geschäfte in Pasching und Asten im Bezirk Linz-Land, in Mauthausen im Bezirk Perg und in St. Valentin im Bezirk Amstetten heim. Sie nahm jeweils ungesicherte Kleidungsstücke mit in die Umkleidekabine und versteckte sie dort in ihrer mitgeführten Handtasche. Dann verließ sie das Geschäft, ohne zu bezahlen.

Doch in Pasching schlug die Diebstahlsicherung an und eine Angestellte hielt die 45-Jährige an. In ihrem Fahrzeug konnten weitere gestohlene Kleidungsstücke sichergestellt und zugeordnet werden. Der Frau blieb nicht anderes übrig, als ein Geständnis abzulegen. Sie wurde auf freiem Fuß angezeigt.