Fahrzeug überschlug sich mehrmals. In der Nacht auf Montag kam es erneut auf der L91 zu einem Verkehrsunfall. Lenker verlor die Kontrolle über seinen Pkw.

Von Peter Führer. Erstellt am 01. April 2019 (10:44)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
FF Viehdorf

Zu einem weiteren Unfall auf der L91 - bereits der neunte des Jahres - kam es in der Nacht von Sonntag auf Montag um etwa 22.30 Uhr im Viehdorfer Gemeindegebiet. Ein Fahrzeuglenker dürfte aus unbekannter Ursache mit seinem Pkw in das Bankett gekommen sein und verlor die Kontrolle über das Auto. Dieses dürfte sich mehrmals überschlagen haben und kam anschließend in der Wiese zum Liegen.

FF Viehdorf

Anrainer wurden auf den Unfall aufmerksam und befreiten den verunglückten Lenker durch die Windschutzscheibe aus dem Fahrzeug. Sie sorgten bis zum Eintreffen der Notfallsanitäter der FF Viehdorf und des Notarztes für die Erstversorgung. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Amstetten gebracht.

FF Viehdorf

Im Einsatz waren die Feuerwehren Viehdorf, St. Georgen, Krahof, zwei Rettungsteams und ein Notarzt, die Polizei sowie die Bezirkseinsatzleitung. Das Fahrzeug wurde durch die Freiwillige Feuerwehr St.Georgen auf einem gesicherten Parkplatz abgestellt. Die durch Erdreich, Sand und Schotter stark verschmutzte Fahrbahn reinigte man auf einer Länge von etwa 100 Metern mit einer Kehrmaschine. Die Einsatzdauer betrug insgesamt eineinhalb Stunden.