Spannende Wettkämpfe beim FF-Nassübungsvergleich. Die Bewerbsgruppen der Feuerwehr Viehdorf verteidigten beim Abschnitts-Nassübungsvergleich in Viehdorf die ersten drei Plätze.

Von Heribert Hudler. Erstellt am 11. September 2018 (04:04)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die vier Bewerbsgruppen der Feuerwehr Viehdorf mit Kommandant Wolfgang Schweighofer und Bürgermeister Franz Zehethofer. Foto: Heribert Hudler
Heribert Hudler

Am Samstag, 8. September, fand der Abschnitts- Übungsvergleich des Abschnitts Amstetten-Land in Viehdorf statt.

Von den 22 Feuerwehren des Abschnitts Amstetten-Land traten 25 Bewerbsgruppen an. „Der Bewerb hat zweierlei Bedeutung: Zum einen zählt er für die alljährliche Inspektion und zum anderen als Test, ob die Geräte einwandfrei funktionieren“, sagte Abschnittskommandant Josef Weber, der auch den Bewerb begleitete.

Sehr zur Freude von Kommandant Wolfgang Schweighofer verteidigten die Bewerbsgruppen von Viehdorf die ersten drei Plätze. Die vierte Gruppe belegte hinter Seisenegg den fünften Rang.

Großes Lob zollten alle 225 Bewerbsteilnehmer den Bewertern Leopold Mitterer, Karl Waidhofer, Johann Huber, alle von der Feuerwehr Pinnersdorf, sowie Josef Schönegger von der Feuerwehr Hochstraß.

Bei der Siegerverkündung dankte Bürgermeister Franz Zehethofer seiner austragenden Feuerwehr Viehdorf für die mustergültige Ausrichtung des Bewerbs.

„Im nächsten Jahr wird der Abschnitts-Übungsvergleich von der Feuerwehr Winklarn ausgerichtet“, kündigte Weber an.