Hoch hinaus beim Maibaumaufstellen in Seitenstetten

Erstellt am 03. Mai 2022 | 08:40
Lesezeit: 3 Min
In Seitenstetten ging ein großes Fest für die ganze Familie über die Bühne.
Werbung
Anzeige

Nicht nur auf das gemütliche Zusammensein freuten sich die zahlreichen Gäste beim Maibaumaufstellen in Seitenstetten. Sie bewunderten auch das händische Aufstellen des 35,5 Meter hohen Maibaums durch die Feuerwehren Seitenstetten Markt und Dorf unter der Führung von David Strahofer.

Organisiert durch Tamara Ott stand so einiges am Programm: der Auftritt der D´Trefflingtaler Schuhplattler, Alpakas führen und Hüpfburg springen, aber auch musikalische Umrahmung durch die Musikkapelle. Idealerweise startete zudem die Minigolfsaison am vergangenen Samstag.

Für das leibliche Wohl wurde durch den Mostviertlerwirt Ott bestens gesorgt. Ein Highlight war die gigantische Aussicht aus 55 Metern Höhe vom Autokran aus mit Weitblick über den Ort hinaus. Die Seitenstettner E-Carsharing-Gemeinschaft „Emma“ feierte den vierten Geburtstag und war beim Maibaumfest mit Auto und Torte anzutreffen.

Um die Bewachung des Maibaums kümmerten sich die Mitglieder der Landjugend bei Lagerfeuer drei Tage und Nächte lang. Übrigens: Mittlerweile steht nicht nur ein Maibaum in Seitenstetten …

Werbung