VCA eilt von Erfolg zu Erfolg. Die Volleyballer des VCA Amstetten NÖ feierten gegen den Aufsteiger Sokol V einen weiteren Sieg und bleiben im Jahr 2020 weiterhin ungeschlagen.

Von Raimund Bauer. Erstellt am 06. Februar 2020 (06:34)

Schon vor der Partie stand fest, dass die Amstettner als Sieger der unteren Zwischenrunde für das Play-Off gegen den Viertplatzierten der oberen Zwischenrunde qualifiziert sind. Dementsprechend befreit gingen die Heimischen in die Partie. Der erste Satz ging mit 25:12 klar an den VCA. „Danach hat aber Sokol alles riskiert und richtig Paroli geboten“, erklärte VCA Mittelblocker Philip Ichovski.

Rückstand gedreht

Zwar lagen die Heimischen zurück, doch am Ende gehörte auch der zweite Satz dem VCA Amstetten. Mit einem 26:24 stand es 2:0 in Sätzen. Auch der dritte Durchgang verlief ausgeglichen. Doch in den entscheidenden Momenten hatte die Truppe von Trainer Mircea Dudas das bessere Händchen und gewann 25:22.

„Unser Sieg war nie gefährdet. Gerade wenn es zu richtig engen Situationen kam, zweigten wir, wer die Besseren am Court waren“, freute sich Ichovsky abschließend. Am Samstag folgt das letzte Spiel im Grunddurchgang gegen Weiz. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr in der Johann-Pölz-Halle.

VCA AMSTETTEN NÖ – TJ SOKOL V 3:0 (25:12, 26:24, 25:22)

Topscorer: Strom (19), Drago (13), Schober (12) bzw. Käfer (12), Ecker (9), Ofner (6)