Wechsel bei ÖVP Ulmerfeld/Hausmening/Neufurth

Vorstand kürte Martina Wadl zur geschäftsführenden Ortsparteiobfrau. Sie folgt Anton Geister nach.

NÖN Redaktion Erstellt am 14. Januar 2021 | 05:11
440_0008_8006183_ams02ams_oevp_hausmening_wadl.jpg
Wechsel bei der ÖVP (von links) Ortsvorsteher Anton Geister, die neue geschäftsführende Ortsparteiobfrau Martina Wadl und Gemeindeparteiobmann Andreas Gruber.
Foto: ÖVP

Martina Wadl wurde im Dezember vom ÖVP-Parteivorstand zur geschäftsführenden Ortsparteiobfrau der Ortsteile Ulmerfeld-Hausmening-Neufurth ernannt. Die offizielle Bestätigung durch einen Gemeindeparteitag soll erfolgen, sobald die Coronapandemie größere Veranstaltungen wieder zulässt.

Wadl übernimmt die Funktion von Anton Geister, dem es wichtig ist, als Ortsvorsteher überparteilich zu agieren. „Vor allem ist die Zuständigkeit für immerhin 5.000 Bewohner der Ortsteile auch sehr arbeitsintensiv und füllt mich zeitlich voll aus. Ich möchte mich daher künftig ganz auf diese Aufgabe konzentrieren“, sagt Geister.

Wadl ist für ihn die ideale Nachfolgerin an der Spitze der Ortspartei. „Sie ist seit vielen Jahren politisch aktiv und daher auch sehr erfahren. Ich bin überzeugt, dass sie ihre Sache sehr gut machen wird.“

Tatsächlich ist Martina Wadl schon seit mehr als 35 Jahren Mitglied der ÖVP und schon seit 2012 Ortsparteiobmann-Stellvertreterin. Seit 2015 ist sie auch Finanzreferentin der Ortspartei mit ihren derzeit rund 450 Mitgliedern.

„Mir liegen unsere Ortsteile sehr am Herzen. Wenn wir die Coronapandemie überwunden haben, dann möchte ich vor allem auch die beliebten Veranstaltungen wie den Dämmerschoppen, Grill on tour und auch den Perchtenlauf wieder aufleben lassen. Denn durch solche Aktivitäten bringt man die Leute aus den Ortsteilen noch näher zusammen.“

Bei Anliegen oder Wünschen steht sie unter: 0676/ 4021969 zur Verfügung: E-Mail: martina69.wadl@gmail.com