Niederösterreichs Bäcker und Fleischer in Sonntagberg. In Sonntagberg trafen sich die niederösterreichischen Bäcker und Fleischer zur feierlichen Wallfahrt mit zahlreichen Gästen.

Von Jakob Selinger. Erstellt am 10. September 2021 (16:00)
New Image
Zahlreiche TeilnehmerInnen waren bei der diesjährigen Wahllfahrt der niederösterreichischen Bäcker und Fleischer in Sonntagberg dabei.
Foto: mostropolis.at/Barbara Zeitlhofer

Alle zwei Jahre findet die traditionelle Wallfahrt der niederösterreichischen Bäcker und Fleischer statt. Am Sonntag, den 5. September fand die Veranstaltung in Sonntagberg statt. Man möchte nach außen hin als zuverlässige Nahversorger wahrgenommen werden. Ein zentrales Anliegen sei aber auch das Knüpfen und Auffrischen von Freundschaften und Bekanntschaften, betont Bäcker-Landesinnungsmeitser Klaus Kirchdorfer.

Die Wahlfahrt startete mit zahlreichen TeilnehmerInnen am Parkplatz unterhalb der Basilika Sonntagberg. Mit musikalischer Begleitung der Werksmusikkapelle Böhlerwerk, pilgerten die TeilnehmerInnen gemeinsam mit Familie, Freunden und Vertretern aus Politik und Wirtschaft zur Basilika. Dort wurden die Handwerkserzeugnisse der Fleischer und Bäcker von Pater Franz gesegnet.

Klaus Kirchdorfer und Jakob Ellinger, Landesinnungsmeister der Fleischer, überreichten im Anschluss einen Spendenscheck für die Revitalisierung und Erhaltung des Kulturguts Basilika Sonntagberg. „Wir sind stolz auf unser Handwerk, unsere Arbeit und unsere Produkte“, erklären Klaus Kirchdorfer und Jakob Ellinger