Neuer Glanz für Pfarrkirche. Innenraum der Pfarrkirche in Sindelburg wird saniert. Messen finden in der Donauhalle statt.

Von Peter Führer. Erstellt am 24. Juli 2020 (04:48)
Mittlerweile ist der Innenraum der Pfarrkirche eingerüstet. Hier laufen derzeit umfangreiche Sanierungsarbeiten. Die Messfeiern werden daher für die nächsten Monate in der Donauhalle abgehalten werden.
Führer

Nach 30 Jahren steht bei der Pfarrkirche zum heiligen Johannes dem Täufer in Sindelburg wieder eine umfangreiche Innenraumsanierung auf dem Programm. „Wir planen die Maßnahmen bereits seit eineinhalb Jahren. Aus dem Ausmalen ist schließlich eine Gesamtrenovierung geworden. Beinahe hätte der Coronavirus noch für Verzögerungen gesorgt, aber die Arbeiten konnten begonnen werden“, berichtet Pfarrer Manfred Heiderer.

Grabmäler und Altäre werden renoviert

Die Arbeiten sind umfangreich. So werden die Grabmäler der Schlossherren – die Epitaphe – ebenso saniert, wie die Altäre. Dazu gehören auch zwei besonders wertvolle vom „Kremser Schmidt“ gestaltete Seitenaltäre. Außerdem wird der Innenraum, der mittlerweile voll eingerüstet ist, ausgemalt. Diese Arbeiten führt die Firma Renner aus Oed-Öhling aus. Das Unternehmen war übrigens auch vor dreißig Jahren in der Pfarrkirche im Einsatz. Die Sakristei erhält eine Bodenheizung und wird neu eingerichtet, die Elektrifizierung wird erneuert und der Altarraum wird mit einer Infrarotheizung ausgestattet. „Weil das Denkmalamt eine Fußbodenheizung untersagt hat“, verrät Heiderer.

Apropos Denkmalamt: Dieses untersucht derzeit, ob sich am Platz der Kirche ursprünglich eine Kapelle befand. Bei Grabarbeiten entdeckte man nämlich alte, runde Fundamente. Diese könnten laut Heiderer auf eine Apsis, einen Teil einer Kapelle, hindeuten.

Die erste Phase der nun gestarteten Sanierungsarbeiten soll im Oktober abgeschlossen sein. „Dann ziehen wir wieder ein, die Restaurierung wird aber erst nächstes Jahr vollständig fertig werden“, blickt Haiderer in die Zukunft. Zwischenzeitlich werden die Messfeiern in der Donauhalle stattfinden. Für Begräbnisse steht zudem der Innenhof des Pfarrhofes zur Verfügung.

Um finanzielle Mittel für die Sanierung zu sammeln startete die Kirche Monatssammlungen. Außerdem legen freiwillige Helfer zum Beispiel bei Ausräumarbeiten Hand an.