Waldbrand am Gipfelstein durch Glück verhindert. Eine Wanderin bemerkte am Donnerstag gegen 12 Uhr am Gipfelstein etwa zehn Meter westlich des Gipfelkreuzes einen Glimmbrand. Sie verständigte sofort die Polizei.

Von Red. Amstetten. Erstellt am 23. Mai 2020 (17:39)
Symbolbild
Weingartner-Foto

Die Feuerwehr Neustadtl an der Donau rückte mit 15 Mann und drei Fahrzeugen an und konnte das Feuer innerhalb einer Stunde löschen. Durch das rasche Eingreifen der Florianis wurde der Brand auf eine eine Fläche von zehn Quadratmetern eingeschränkt.  Ohne rechtzeitige Warnung durch die Wanderin hätten sich die Flammen aber ungehindert weiter ausbreiten können. 

Auslöser des Brandes dürfte eine weggeworfene Zigarettenkippe gewesen sein.