Arztpraxis: Patientensicherheit oberste Priorität. Um die Sicherheit der Bevölkerung bei steigenden Coronainfektionszahlen zu gewährleisten, hat die Gemeinde Weistrach einen „Sicherheitscontainer“ vor der Ordination von Frau Dr. Martha Huber aufgestellt.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 27. Oktober 2020 (10:06)
(von links): Gemeinderat Karl Stieblehner, Gemeindeärztin Dr. Martha Huber, Bürgermeister Erwin Pittersberger und Gemeinderat Walter Schoiswohl.
 
Gemeinde Weistrach

In diesem Container können Patienten mit COVID-Verdacht untersucht werden, ohne andere Patienten in der Ordination zu gefährden.

Der Arztbesuch bleibt daher für alle Patienten auch in Coronazeiten risikofrei, was besonders für ältere Menschen und chronisch Kranke von großer Wichtigkeit ist.

„Ursprünglich wollte unsere Ärztin ein Zelt im Freien aufstellen“ so Bürgermeister Pittersberger. „Der beheizbare Container bietet jetzt aber im Herbst und Winter sowohl für die Patienten als auch für Frau Dr. Huber besseren Schutz.“

„Abstand halten, Maske tragen, Händewaschen und Kontakte reduzieren - darauf muss jeder selber achten.“ so Dr. Huber „Aber bei Problemen muss es möglich sein, in einem sicheren Umfeld seinen Hausarzt aufzusuchen.“