Jansrud führt nach Kombi-Abfahrt, Kostelic Favorit. Kjetil Jansrud liegt in der olympischen Super-Kombination nach der Abfahrt in Front. Der Norweger markierte Bestzeit, dahinter folgten der Tscheche Ondrej Bank (+0,14 Sek.) und Abfahrts-Sieger Matthias Mayer (0,37).

Erstellt am 14. Februar 2014 (09:10)

Bank liegt 0,14 Sekunden zurück, Mayer 0,37. Topfavorit ist aber der Kroate Ivica Kostelic, der mit 0,93 Sekunden Rückstand auf Jansrud Siebenter und dessen Vater Ante Kurssetzer für den Slalom (ab 12.30 Uhr) ist.

Franz Fünfter, US-Stars wahrten Medaillenchancen

Der Kärntner Max Franz (0,69) landete auf Rang fünf. Der WM-Dritte Romed Baumann aus Tirol ist dagegen mit 2,12 Sekunden Rückstand laut eigener Aussage bereits aus dem Medaillenrennen und lag damit als 21. unmittelbar vor seinem Kärntner Teamkollegen Otmar Striedinger (+2,24) sowie dem französischen Technik-Spezialisten Alexis Pinturault (2,44).

Die US-Stars Bode Miller, Olympiasieger von 2010, und Ted Ligety, Weltmeister im Vorjahr in Schladming, kamen in der Abfahrt auf die Ränge 12 (+1,43) bzw. 18 (1,93) und wahrten damit ihre Chance auf Edelmetall.