Spiel im Schloss. Plötzlich Prinz | Neo-Intendant Peter Hofbauer wird mit der musikalischen Komödie das Sommerfestival neu ausrichten.

Erstellt am 03. Juni 2014 (13:48)
NOEN, Ross&Co
Was ein ordentlicher Prinz sein will, der muss natürlich gekrönt werden: Erika Mottl und Peter Krachtovil.
Erstmals in der Geschichte des Sommerfestivals Weitra gibt es Musik und Tanz. Bei der Bühnenmusik kommen ausgewählte Melodien von Josef Strauss zum Einsatz. Unter dem Motto „Spiel im Schloss“ wird Neo-Intendant Peter Hofbauer das Sommerfestival komplett neu ausrichten.

Ausgesucht wurde für dieses Vorhaben die Komödie „Plötzlich Prinz“. Das Stück spielt am Beginn des 19. Jahrhunderts, in einem Schloss, wo gefeiert, geliebt, gelacht und gesungen wird. Da gibt es einen jungen Mann, der vermeintlich aus einfachen Verhältnissen stammt. Sein Leben erfährt zu dem Zeitpunkt eine dramatische Wendung, als sich herausstellt, dass er als Säugling mit jemand anderem vertauscht wurde.

Denn er ist in Wahrheit der Stammhalter der fürstlichen Familie, die von ihrem Schloss aus die Region beherrscht. Und so wird aus einem einfachen Fuhrmann namens Wiggerl ganz plötzlich über Nacht ein Prinz namens Ludwig. Doch seine Freude währt nicht lange.

Schon bald stellt sich heraus, dass der frischgebackene Prinz für das neue große Glück auf sein bisheriges kleines Glück verzichten muss – nämlich auf seine Freunde in dem ihm vertrauten Fiaker-Milieu. Und ebenso auf die ganz, ganz große Liebe seines Lebens.

Peter Hofbauer, erfahrener Medienprofi und langjähriger Direktor des Wiener Vorstadttheaters Metropol, hat es sich für seine Intendanz zum Ziel gesetzt, das Genre „Musikalische Komödie“? neu zu beleben. Dafür möchte er das Schloss als Originalkulisse einsetzen.

Gelingen soll ihm dies mit dem von ihm eigens für Weitra geschriebenen und mit der Musik von Josef Strauss abgerundeten Stück. „Plötzlich Prinz“ verspricht den Besuchern des Sommerfestivals Verstrickungen, Verwicklungen, Verwechslungen und sehr viel Zündstoff zum Lachen.
 

Auf einen Blick

Plötzlich Prinz

Eine musikalische Komödie von Peter Hofbauer und Musik von Josef Strauss
  • Vorpremiere: 10. Juli., 19.30 Uhr

  • Premiere: 11. Juli, 19.30 Uhr

Vorstellungen:

  • 12. Juli, 15 und 19.30 Uhr

  • 13. Juli, 17 Uhr

  • 25. Juli, 19.30 Uhr

  • 26. Juli, 15 und 19.30 Uhr

  • 27. Juli, 17 Uhr

  • 1. August, 19.30 Uhr

  • 2. August, 15 und 19.30 Uhr

  • 3. August, 17 Uhr

  • 8. August, 19.30 Uhr

  • 9. August, 15 und 19.30 Uhr

  • 10. August, 17 Uhr

Inszenierung: Isabella Fritdum

Bühnenbild & Kostüme: Ilona Glöckel

Musik: Michael Kreiner

Buch: Peter Hofbauer

Mit: Peter Kratochvil, Maxi Neuwirth, Florian Stanek, Nathanaele Knoll, Sandra Högl, Andreas Peer, Alfred Pfeifer, Dunja Sowinetz, Susanne Altschul, Erika Mottl

Alle Vorstellungen finden im überdachten Innenhof des Schlosses statt.
0664 / 515 09 86
www.schloss-weitra.at