Aktives Erholen mit Naturheilkraft. In Bad Großpertholz dreht sich alles um das Moor, Moorgebiete und Teiche, sowie um viele interessante Angebote in unserer intakten Naturlandschaft!

Erstellt am 08. Januar 2020 (10:05)
Das Vier-Sterne-Kurhotel garantiert eine optimale Betreuung.
zVg

Auf 714 m Seehöhe inmitten des Naturparks Nordwald liegt der älteste Kurort des Waldviertels – Bad Großpertholz. Seit 1964 wird das erste amtlich anerkannte Heilmoor Niederösterreichs, das Bad Großpertholzer Heilmoor, bei Veränderungen des Stütz- und Bewegungsapparates, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, degenerativen Gelenkserkrankungen sowie Veränderungen der gesamten Wirbelsäule, Osteoporose und bei der Nachbehandlung von orthopädischen Operationen eingesetzt.

Das Heilmoor genießen.
zVg

Das handgestochene Moor erfüllt damals wie heute alle Anforderungen eines modernen Naturheilmittels. Eng verbunden mit dem Moor ist das Kur- und Gesundheitshotel Moorbad Bad Großpertholz. Das familiär und persönlich geführte Haus empfängt seine Gäste mit seiner Waldviertler Freundlichkeit und Herzlichkeit. Behandlungen und Therapien von höchster Qualität sowie umfangreiche Inklusivleistungen bieten ideale Voraussetzungen für entspannte und aktive Kur- und Erholungstage.

zVg

Das öffentliche Café Restaurant ist für seine hausgemachten Mehlspeisen und seine gute, regionale Küche bekannt. Ein vielfältiges Natur- und Freizeitangebot findet sich in der gesamten Gemeinde wieder. Zahlreiche beschilderte Wander- und Themenwege, wie z.B. der erste „Sehweg“ Österreichs, oder auch eine Vielzahl an Rad- und MTB-Strecken laden ein, die Natur in seiner Vielfalt und Schönheit zu spüren und zu erleben. Der Naturpark Nordwald, der Stierhübelteich – Moorteich mit Holzhackermuseum und Holzlehrschau runden einen Aufenthalt in der Region ab.

Gut beschilderte Wanderwege stehen zur Verfügung.
zVg

In Europas einzigartiger Papiermühle wird gemeinsam handgeschöpftes Büttenpapier hergestellt. Die Biobaumschule Artner in Reichenau am Freiwald oder die Waldviertler Alpakas am Sonnseitnhof in Abschlag sind einen Besuch wert und bieten Erlebnisse die seinesgleichen suchen. Im Winter stehen sportlich ambitionierten Gästen ein Skilift sowie Langlaufloipen im klassischen Stil und Skatingstil (auch mit Flutlicht – 2 km) sowie eine Naturrodelbahn in Reichenau am Freiwald zur Verfügung.