Das Waldviertel in jeder Flasche. Im Einklang mit der Natur ist die wichtigste Zutat für die Bierherstellung in der heute in fünfter Generation von Karl Theodor Trojan geleiteten Brauerei Schrems. Seit über 600 Jahren verspricht das Waldviertler Brauhandwerk in Schrems den Bierliebhabern mit verschiedenen Biersorten und Bierstilen innovative Braukunst.

Erstellt am 07. Januar 2020 (14:41)

In Schrems wird seit 1410 Bier gebraut, damals als Brauerei der Schremser Schlossherren. Im Jahr 1838 erwarb Jakob Trojan das Brauhaus, sein Sohn Theodor baute zwischen 1904 und 1906 am heutigen Standort die „Erste Waldviertler Dampf-Koch- und Maschinenbrauerei“.

Heute in fünfter Generation von der Familie Trojan betrieben, ist die Brauerei Schrems zu einer modernen und überregionalen Brauerei gewachsen, die mit hohen Qualitätsansprüchen ehrliches, echtes Bier braut.

So unterschiedlich die Schremser Bier Sorten sind, so sehr zeigen sie, was mit ausgewählten Hopfen- und Getreidesorten aus dem Waldviertel sowie Kreativität möglich ist.

Die Bier-Innovationen passen zum modernen Lifestyle aber auch zu den traditionellen Biertrinkern.