Willkommen bei Familie Adebar & Co.. In Marchegg erleben Sie eine einzigartige Naturlandschaft und spazieren auf den Spuren einer Jahrhunderte alten Stadtgeschichte.

Erstellt am 08. Januar 2020 (13:36)
Im WWF-Auenreservat können nicht nur Störche beobachtet werden.
Stadtgemeinde

Spannender Ausflug für die ganze Familie: Ende März bis Mitte August ist die größte auf Bäumen nistende Weißstorchkolonie Mitteleuropas im WWF-Reservat zu bestaunen.

Darüber hinaus beherbergt dieses Gebiet eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt, die von der Dynamik der March beeinflusst wird. Dieses Naturjuwel können Sie auf markierten Wegen erkunden. Tipp: Das Storchenhaus Marchegg (inkl. Shop), beim Eingang zum Schlossareal, bietet Ende März bis Mitte August Führungen zu den Störchen und darüber hinaus Spezialexkursionen und Führungen in die Au. Im Shop erhalten Sie regionale Produkte und Infos zur Region.

Die Marchauen bei Marchegg sind ein Naturjuwel und können bei gemütlichen Spaziergängen erkundet werden.
Michaeler-Teixeira

Im Heimatmuseum (Schlosspark) erleben Sie einen historischen Streifzug durch die Marchegger Kultur- und Stadtgeschichte. Von der Gründung durch König Ottokar II. (1268) und dem Leben damals, bis zu alten Handwerkskünsten und den Änderungen der Industrialisierung. Entdecken Sie in Marchegg auch die längste und best erhaltendste Stadtmauer Niederösterreichs, die Sie auf einem Spaziergang am historischen Rundweg erkunden können. Info: Schloss Marchegg, der Hauptstandort der Niederösterreichischen Landesausstellung 2022, schließt wegen Renovierung für die nächsten 2 Jahre.