Grenzenloser Naturgenuss. Die Grenze zwischen Österreich und Tschechien trennt nicht mehr, sie vereint die beiden Nationalparks Thayatal & Podyjí. Mitten in Hardegg verbindet die Thayabrücke gute Nachbarn und macht Lust auf Grenzerfahrungen der ganz und gar friedlichen Art.

Erstellt am 02. Januar 2019 (10:04)
Claudia Ebner

Was früher nahezu undenkWas früher nahezu undenkbar war, ist heute selbstverständlich – das Thayatal ist ein Ort der Begegnung .

Die Besucher unternehmen Streifzüge sowie Wander- und Radtouren hinüber ins Nachbarland. Mehr als 100 Kilometer Rad- und Wanderwege verbinden die beiden Nationalparks und machen das Thayatal zwischen Frain, Hardegg, Retz und Znaim zum grenzüberschreitenden Ausflugsziel.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Grenzöffnung verstärken die beiden Nationalparks Thayatal und Podyjí die grenzüberschreitenden Besucherangebote. Am Programm stehen etwa der Besuch bei den Ponys auf der Heide bei Havraníky, eine ausgedehnte Wanderung von Znaim nach Retz, eine ornithologische Spezialexkursion sowie das grenzüberschreitende Stadtfest in Hardegg, der kleinsten Stadt Österreichs.

Claudia Ebner
2019 ist das Jahr der Wildkatzen im Nationalpark Thayatal, der das die grenzüberschreitenden Besucherangebote mit dem Nationalpark Podyjí erweitert hat. Die Schaufütterungen der Gehege-Wildkatzen Frieda & Carlo bieten einen Einblick in das Leben der Wildtiere.

2019 ist auch das Jahr der Wildkatze , so freuen wir uns, dass wir mit der im Thayatal vorkommenden Wildkatze und unseren Wildkatzen Spezialangeboten in Österreich Vorreiter sein dürfen. Die sommerlichen Wildkatzen-Nachtwanderungen, die regelmäßigen, beeindruckenden Schaufütterungen der Gehege-Wildkatzen Frieda & Carlo bieten einen faszinierenden Einblick ins Leben dieser scheuen und selten gewordenen Wildtiere.

Kontakt

Nationalpark Thayatal
2082 Hardegg
T: +43 2949/7005
office@np-thayatal.at
www.np-thayatal.at

Nationalparkhaus

Öffnungszeiten des Nationalparkhauses (in der Nähe von Hardegg):

21. März bis 30. September: täglich 9 Uhr bis 18 Uhr;
1. Oktober bis 3. November: täglich 10 Uhr bis 17 Uhr

Der Nationalpark ist ganzjährig geöffnet!