Strom-Ökonom …

Erstellt am 24. Mai 2021 | 05:33
Lesezeit: 3 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
ARI Motors
Elektrisch, kompakt, praktisch, chinesisch, deutsch aufbereitet: Der Stromnützling ARI 901 mit 82 PS ist als Kastenwagen, auch als Kofferaufbau, Pritsche oder Kipper orderbar.
Foto: ARI Motors
Neu in Österreich ist der elektrisch angetriebene Kleintransporter ARI 901 aus chinesisch-deutscher Produktion. Reichweite bis zu 260 Kilometer.
Werbung

Wer oder was ist „ARI“? Das kann Ameise bedeuten, es ist das japanischen Wort für dieses Insekt. Dahinter kann auch, mit dem Zusatz „Motors“, ein deutsches Fahrzeug-Unternehmen mit Sitz in Borna, Sachsen, stecken. Nahe Leipzig werden chinesische Elektronützlinge der Hersteller Karry und Jiayuan EV (Nanjing) für Europa aufbereitet und fit gemacht. Womit der Name des bekannt emsigen und effizient agierenden Tierchens auf die strombetriebenen Nutzfahrzeuge auch in anderen Sprachen zutreffend ist.

Die chinesisch-deutschen Ameisen sind jetzt in Österreich angekommen. Neu ist das Modell 901. Es kann ein Kastenwagen, eine Pritsche, ein Kipper oder, mittels Kofferaufbau, etwa auch ein Kühlwagen sein. Die Abmessungen: 4,43 Meter Länge, 1,63 Meter Breite und 1,94 Meter Höhe, 2,80 Meter Radstand. Die maximale Ladefläche beträgt fünf Quadratmeter, das maximale Ladevolumen liegt bei mehr als 7,5 Kubikmetern. Das Leergewicht beträgt etwa 1,6 Tonnen, eine Zuladung bis zu rund 900 Kilogramm ist möglich.

„Das Interesse an einem leistungsstärkeren E-Transporter war groß – und jetzt haben wir einen, der sogar für Modelle großer Hersteller eine echte Konkurrenz darstellt!“ Thomas Kuwatsch, Geschäftsführer ARI Motors

Angetrieben wird der Nützling von einem 82 PS starken Stromaggregat. Als Energiespeicher dient ein 40-kWh-Akku (Lithium Ionen). Nachdem für den E-Transporter vor allem urbane Unternehmen und kommunale Institutionen gewonnen werden sollen, ist die mögliche Höchstgeschwindigkeit auf 100 km/h begrenzt. An durchschnittlicher Reichweite verspricht ARI Motors 260 Kilometer.

Das sollte kein Fantasiewert sein, diese Angabe basiert auf Erfahrungen. Die resultieren aus bisher absolvierten Testfahrten unter realen Bedingungen. Was die Ladezeiten inkludiert: Sechs bis acht Stunden dauert eine Komplett-Füllung via Typ-2-Stecker an der Haushaltssteckdose. Mittels CCS-Schnellladefunktion kann diese Zeitspanne auf die Hälfte verkürzt werden. Detail gar nicht am Rande: Ein optionales Dachsolarpaneel kann bei optimalem – sonnigem – Wetter die Reichweite um weitere 70 Kilometer verlängern.

ARI Motors
Elektrisch, kompakt, praktisch, chinesisch, deutsch aufbereitet: Der Stromnützling ARI 901 mit 82 PS ist als Kastenwagen, auch als Kofferaufbau, Pritsche oder Kipper orderbar.
Foto: ARI Motors

Mit dem Start auf dem österreichischen Markt wird der ARI 901 vorerst online vertrieben. Zur Zeit läuft der Aufbau des Händler- und Werkstattnetzes, die Partnersuche hat begonnen. Wobei sich die chinesisch-deutsche Herstellergemeinschaft unkompliziert gibt: Neben Servicepartnern kann jede herkömmliche Kfz-Werkstatt die Inspektion und Reparatur von ARI Motors Fahrzeugen übernehmen (Schaltpläne und Reparaturanleitungen werden zur Verfügung gestellt).

Auch was das Ausprobieren betrifft, beschreitet man einen unkonventionellen, dafür simplen Weg: Bei Interesse können Testfahrten an Ort und Stelle vereinbart werden, das Fahrzeug wird direkt zugestellt und wieder abgeholt (Informationen: www.ari-motors.com ). Auf diesem Wege können über einen ganzen Tag lang die Leistungsfähigkeit und der Realitätsgehalt der 260 Kilometer Reichweite pro Batteriefüllung überprüft werden.