Schöne Kombis heißen Avant

Ingolstadt hat mit dem Audi A4 Avant einen besonderen Mittelklasse-Kombi im Programm. Eine selbstbewusste Erscheinung. Der A4 steht für den Kern der Marke.

Erstellt am 08. Oktober 2021 | 02:01
440_0008_8197402_noe40_motor_audia4_1.jpg
Die Formen, Linien und Proportionen sind stimmig und zeitlos: Eyecatcher A4 Avant. Auf engwinkeligem Terrain ist er ausreichend wendig, auf weitläufig kurvigen Landstraßen spielt er spielerisch mit seinen Muskeln, auf Autobahnen überzeugt er mit feinster Geräuschdämmung – Power ist beim 40 TDI immer vorhanden.
Foto: Vogelleitner

Technologieträger, Aushängeschild, Siegertyp, Bestseller … Seit 1994 schreibt der A4 (zuvor: 80) Geschichte – eine Erfolgsgeschichte, die sich sehen lassen kann. Wir sind mit dem aktuellen A4 Avant unterwegs.

Sportlich und elegant präsentiert er sich. Imposant wie immer dabei der Singleframe-Grill. Im Innenraum gibt es Premium-Look und Premium-Feeling. Man fühlt sich auf Anhieb wohl, einfach und intuitiv die Bedienung, langstreckentauglich die Vordersitze. Ein Lademeister ist der A4 Avant nicht, das muss aber auch nicht sein. Aber keine Angst: Er schluckt schon einiges!

Unter der Motorhaube: ein Diesel mit 204 PS. Hightech. Kultiviert und kraftvoll die Leistungsentfaltung Die Fahrwerksabstimmung ist Audi-typisch – straff, aber ohne unnötige Härte. Der Allradantrieb setzt zuverlässig erst vorne zum Schieben an, bevor die Power am Heck nachsetzt – das heißt: souverän und solide beherrschbar. Die Begeisterung ist hoch, da vergisst man, dass der Motorölverbrauch (aktuell noch) eine Spur zu hoch ist.

Daumen nach oben!