Braver Held

Mit einer Prise Pep und einem Schuss Crossover sorgt der Fiat Tipo Cross für mehr Heldentum im Alltag.

Erstellt am 14. November 2021 | 05:53
440_0008_8223726_noe45_motor_fiattipo_15cm.jpg
Pfeffer im Alltag! Der Fiat Tipo Cross in Pepper-Orange. Das Silber rundum gehört zur Serienausstattung.
Foto: Fiat

Kultig wie der 500er oder rassig wie der Spider war er nie. Nein, der Tipo war immer der Brave unter den Italienern. Dabei ist die jüngste Version des Kompakten so groß wie nie, so smart wie nie, so verwegen wie nie.

Weil: Als Cross traut sich der Tipo (der auf den ersten Blick genauso lang wie der Kombi daherkommt) auch mal schnell ins Gebüsch. Und bleibt dort mit 16 Zentimetern Bodenfreiheit nicht gleich stecken. Das robuste (selbstbewusste) Outfit ist aber eher was für das Auge (oder für das Heldenkostüm), die inneren Werte zählen (für den Alltag) – aufgeräumt das Cockpit, klug die Ablagen, clever die Details, einfach angenehm.

Und wie fährt sich der Tipo Cross? Problemlos, gutmütig. Unter der Motorhaube: exakt 100 Benzin-PS, ja, könnte mehr sein, aber damit kann man leben. Der Dreizylinder braucht bzw. liebt Drehzahlen.