Für flotte Mütter und flotte Väter!. Es muss nicht immer ein SUV sein. Und das Dieseln macht noch immer viel Spaß.

Von Thomas Vogelleitner. Erstellt am 06. Mai 2020 (06:38)
Sportlich im Auftritt, praktisch im Nutzen: Focus ST, im Kombikleid.
F: Ford

„Turnier“ statt „Traveller“ lautet das Motto bei den Kombis von Ford. Wir haben uns den Focus ST (Sport Technologies) Turnier näher angesehen – mit 190 Diesel (es gibt auch eine Benzinversion mit 280 PS).

Wow! Dieses Aggregat gehört sicherlich zu den souveränsten Vertretern der selbstzündenden Vierzylinder. Es agiert vom Leerlauf weg bullig und gibt ordentlich Druck bis an die Drehzahlgrenze.

Dazu ein knackig abgestimmtes Schaltgetriebe. Und ein Sportfahrwerk, das hart, aber nicht zu hart ist. Es ist immer wieder erstaunlich, wie präzise der Kölner um Radien jeglicher Art bewegt werden kann (der Allradantrieb fehlt hier kaum). Ebenfalls beeindruckend: diese standfesten Bremsen. Optionaler Tipp: Performance-Paket (u. a. Launch Control) um rund 1.000 Euro.

Dass Sport nicht unpraktisch sein muss, beweist unser Test-Focus eindrucksvoll: Hinter den feinen Recaro-Frontsitzen gibt es ein Kofferraumvolumen von maximal 1.653 Litern (sicherheitshalber immer das Gepäck gut festzurren). Ideal für den Großeinkauf, ideal für den Kindertransport, ideal für die kurvigsten Kurven … Fahrspaß zum Quadrat!