Gestriegelt & geschniegelt . Optisch und technisch fein geschliffen präsentiert sich der Mustang. Das optionale Automatikgetriebe arbeitet jetzt mit zehn Fahrstufen.

Von Beatrix Keckeis-Hiller. Erstellt am 27. März 2018 (00:41)
NOEN, Ford
Noch schneller (der V8 beschleunigt mit der Zehn-Gang-Automatik in nur 4,3 Sekunden auf Tempo 100), nochschärfer, noch moderner – neuer Mustang (hier in der neuen Farbe Tropical-Orange).

Er ist ein Superstar unter den amerikanischen Pony Cars, der Ford Mustang. Ein echtes Kind der Roaring Sixties. Sein Debut feierte er 1964. In Filmen war er plakativ im Bild – etwa im „Gendarm von St. Tropez“ und in „Goldfinger“. 1968 erlangte er durch Steve McQueen (Protagonist des Action-Streifens „Bullitt“) in der Fastback-Version endgültig ewige Leinwandberühmtheit.

Mittlerweile ist er in Generation Nummer 6 angelangt. In die aktuelle Modellphase ist er vor vier Jahren gestartet. Vor kurzem wurde das US-Wildpferd optisch frisch gestriegelt und technisch auf dem aktuellen Stand geschniegelt. Erkennbar ist das neben dem retuschierten Leuchtendesign (an Front, Heck und Blinkern ist nun LED-Technik im Einsatz) unter anderem an der weniger gewölbten Motorhaube.

„Nur wenige Fahrzeuge finden mit einer vergleichbaren Kombination aus Tradition, Stil und Leistung ein so großes Publikum wie der Mustang!“ Stefan Skrabal, Pressesprecher Ford Austria

Im Interieur wurde auf Softmaterialien umgestellt. Detail: Die Starttastenbeleuchtung pulsiert im Herzschlagrhythmus, sobald die Türen entriegelt sind. Das können beide Karosserievarianten, der Fastback genauso wie der Convertible, und das gilt für den 2,3-Liter-Vierzylinder ebenso wie für den 5,0-Liter-V8.

Der Vierzylinder wurde übrigens in der Leistung reduziert, von 317 auf 290 PS, dafür wurde das Drehmomentmaximum von 434 auf 440 Newtonmeter erhöht. Einen Power-Zuschlag gab es hingegen für den Achtzylinder, er hat jetzt 450 PS (vorher 421) und 529 Newtonmeter (vorher 524). Beide Antrie-
be sind im klassisch heckgetriebenen Zweitürer/Viersitzer grundsätzlich mit manuellem (optimiertem) Sechs-Gang-Getriebe kombiniert. In der V8-Version arbeitet es mit einer neu entwickelten Drehzahlanpassung – mit elektronisch gesteuertem Zwischengas, was sanftere Schaltvorgänge ermöglicht.

Neu aufgestellt haben sich die Fordianer im Kapitel Automatik: Das Selbstschaltsystem operiert jetzt mit zehn Gängen. Der höchste Gang ist auf Gleiten ausgelegt, beim Kickdown überspringt das Getriebe durchaus gleich ein paar Gänge. Das kann man auf Wunsch akustisch im V8 herrlich röhrend von einer Klappenauspuffanlage begleiten lassen. Programmierbar sind mittels aktiven Ventils unterschiedliche Soundprofile – da-runter ist ein braver Modus, um die Anrainer im Sinne der guten Nachbarschaft nicht zu stören (ruhige Nacht, danke!).

Ein großes Thema der Überarbeitung war die Fahrdynamik – im europäischen Sinn. Das sind unter anderem Optimierun-
gen am Chassissetting und an den Stabilisatoren für höhere Kurvenagilität und Spurpräzision. Neu, als Option, ist ein
adaptives Dämpfungssystem (MagneRide). Elektronisch generiert über Motorsteuerung und Stabilitätsprogramme sind zwei zusätzliche Fahrmodi: Zu den bisherigen Einstellungen Normal, Sport, Rennstrecke und Regen/Schnee kommen jetzt Drag (nur für gesperrte Strecken vorgesehen) und My Mode (als individuell einstellbare Konfiguration).

Das 50-Jahr-Jubiläum des Mustang-Auftritts mit Steve McQueen am Steuer feiert Ford mit einer Neuauflage der „Bullitt“-Sonderedition des Fast-back. Die wird voraussichtlich 464 PS haben, ist mit manuellem Getriebe kombiniert und entweder grün, wie im Film, oder schwarz lackiert. Die Europa-Produktion startet im Juni, ab August wird ausgeliefert. Bestellungen sind ab Mai möglich, bis dahin wird auch der Preis feststehen.

Start & Preis. Ab sofort bestellbar, Auslieferungen im Laufe des Frühjahrs. Fastback/Coupé: 2.3 EcoBoost ab 48.750/52.750* €, 5.0 V8 ab 60.450/62.950* .

Convertible/ Cabrio: 2.3 EcoBoost 53.750/57.750* €, 5.0 V8 ab 65.450/67.950* .

Serienmäßig: sechs Airbags (Convertible vier), sechs Fahrmodi, elek-tronische Stabilitätskontrolle (vier-stufig), Berganfahrassistent (Schalt-getriebe), Launch Control (Schaltgetriebe, 5.0 V8), Fahrspurassistent (inklusive Fahrspurhalteassistent), adaptiver Tempomat (inklusive Pre-Collision-Assist), Lederpolsterung, Sportsitze vorne, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Audiosystem, Alarmanlage, Key-Free-System, MyKey-Schlüsselsystem. Auf Wunsch: adaptives Dämpfungssystem, Carbon-Paket, Recaro-Sportsitze (Fastback) …

*Schaltgetriebe/Automatikgetriebe