10 Tipps für einen sicheren Start in die Motorradsaison. Für Motorradfahrer beginnt nun wieder die schönste Jahreszeit. Doch bevor man sich aufs Bike setzt sollten noch ein paar Handgriffe erledigt werden.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 20. März 2019 (14:49)
Shutterstock/zukstwo
Symbolbild

Vielerorts werden in den kommenden Tagen die Zweiräder aus dem Winterschlaf geholt, fleißig gereinigt und auf Hochglanz poliert. Mit viel Liebe und Hingabe werden die Motorräder sommerfit gemacht.

Doch so sehr Frühlingsluft und Sonnenschein zu Ausflügen anregen, warnt der ARBÖ vor allzu großem Übermut. Allein im Jahr 2017 gab es auf Österreichs Straßen laut Statistik Austria 8.161 Verkehrsunfälle mit einspurigen Kraftfahrzeugen. „Oftmals kann man es kaum erwarten, wieder mit dem Motorrad auszufahren. Doch nach der langen Winterpause raten wir zu erhöhter Achtsamkeit im Straßenverkehr“, sagt Sebastian Obrecht, Pressesprecher des Automobilklubs. „Auch Autofahrer sollten ihre Aufmerksamkeit wieder vermehrt auf Zweiräder lenken, denn über den Winter kann es leicht geschehen, dass man nicht mehr mit den hohen Annäherungsgeschwindigkeiten von Motorrädern rechnet“, warnen ARBÖ-Verkehrsexperten weiter. Zusätzlich erhöhen Rollsplit, der nach dem Winter noch nicht weggeräumt wurde, sowie Fahrbahnnässe die Unfallgefahr. Hinzu kommt, dass nach der Winterpause die Fahrpraxis fehlt.

Um sicher im Straßenverkehr unterwegs zu sein, hat der ARBÖ zehn Tipps seiner Verkehrsexperten zusammengefasst: