Mit der Zukunft fahren . Respekt! Hyundai ist der einzige Anbieter aller elektrifizierten Antriebe: Hybrid, Plug-in-Hybrid, Elektro und (ganz neu: der Nexo) Wasserstoff.

Von Thomas Vogelleitner. Erstellt am 16. Oktober 2018 (00:46)
NOEN
Nach dem ix35 FCEV kommt der Nexo. Kurz zum System: DieBrennstoffzelle gewinnt den Strom für den Elektroantrieb durch eineReaktion vonWasserstoff mitSauerstoff (hat übrigens vor bzw. hinter der Hinterachse drei Wasserstoffbehälter – eine Premiere – mit jeweils 52,2Litern).

Was war zuerst da: die Henne oder das Ei? Während Toyota den Mirai-Verkauf in Österreich aufgrund der wenigen Wasserstofftankstellen (aktuell sind es fünf) stoppt, bringt Hyundai den komplett neuen Nexo auf den Markt – und ist davon überzeugt, dass das benötigte Tankstellennetz schon demnächst ausgebaut sein wird.

„Hyundai wird bis 2025 38 Green Cars auf den Markt bringen. Mindestens …“

So oder so ist der Nexo ein äußerst interessantes Auto. Ein Wasserstoff-Elektro-SUV (natürlich ein SUV, was sonst?). Hightech pur – aufbauend auf dem ix35 FCEV haben die Koreaner ein technisches Meisterstück auf die Räder gestellt! Umfassend weiterentwickelt wurde die Brennstoffzellen-Technologie. Das System ist kleiner, leichter, leistungsfähiger. Der Antrieb entwickelt eine Leistung von 163 PS (395 Newtonmeter).

Hyundai
Man beachte die frei schwebende Mittelkonsole und das 12,3 Zoll großeDisplay (Split Screen) – einfach cool! Ebenso wie die elf Prozent Bioma-terial im Innenraum des Nexo.

Tempo 100 erreicht der Nexo in 9,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird mit stolzen 179 km/h angegeben. Und: Mit bis zu 660 Kilometern (WLTP) bietet der Hyundai die größte Reichweite bei elektrisch angetriebenen Fahrzeugen (die Tankzeit dauert nicht einmal fünf Minuten). Und – ebenfalls vorbildlich: Der Hochleistungsfilter kann Mikropartikel aus der Luft filtern, die kleiner als 2,5 Mikrometer sind. Das bedeutet, dass der Wagen 99,9 Prozent aller Feinstaubpartikel aus der Luft siebt, die durch den Filter strömen.

„Spätestens 2030 wird ein Wasserstoff-Elektro-Auto genauso viel kosten wie ein Auto mit Verbrenner-motor …“

Das Null-Emissions-Auto kommt ausschließlich in der Topversion – Level 6 – auf den Markt. Hier zwei serienmäßige Highlights: automatischer Einparkassistent (als erstes Hyundai-Modell kann der Nexo selbstständig ein- und ausparken – der Fahrer muss dabei nicht im Fahrzeug sein, Entfernung zum Auto maximal vier Meter), Spurhalteassistent mit Autobahnassistent (hält das Auto bis 145 km/h immer in der Mitte der Fahrspur).

„Der Diesel ist noch lange nicht tot, er wird noch lange seine Berechtigung haben …“ Roland Punzengruber, Geschäftsführer Hyundai Österreich

Thema autonomes Fahren: Hier wird bereits Level 4 (5 ist die Höchststufe) erfüllt! Auch nicht schlecht: Der Nexo hat als erster Hyundai versenkbare Türgriffe (ab drei km/h werden sie automatisch eingefahren), und der Heckscheibenwischer ist unter dem Heckspoiler versenkt – alles im Namen der Aerodynamik.

Hyundai betont die hohe Alltagstauglichkeit: Der 4,67 Meter lange Koreaner ist ein vollwertiger Fünfsitzer, 461 bis 1.466 Liter Kofferraumvolumen.