VW Tiguan Allspace 2.0 TDI SCR DSG 4Motion Highline. Österreichs beliebtester (Kompakt-)SUV heißt Tiguan. Fesch, aber nicht eitel. Flott, aber nicht peinlich. Und ganz schön groß ist die Langversion auch noch.

Erstellt am 01. Mai 2018 (00:03)
Bei VW reiht sich der Tiguan Allspace (Foto) zwischen dem normalen Tiguan und dem Touareg ein. Im VW-Konzern ist er ein direkter Verwandter desSkoda Kodiaq. Eine selbstbewusste Erscheinung!
NOEN, VW

Wenn sich ein Tiger mit einem Leguan einlässt, kann nur eine neue Art herauskommen. Die hat von beiden das Beste – vom Tiger den Biss, vom Leguan die Anpassungsfähigkeit. Und von beidem hat sie jetzt noch mehr! Weil: Der Tiguan hat Zuwachs bekommen: Allspace nennen die Wolfsburger die Langversion zur zweiten Generation ihres Kult-SUVs. Und die ist nicht Large, die ist X-Large.

Mit über 4,7 Metern Gesamtlänge (plus 21,5 Zentimeter im Vergleich zum „normalen“ Tiguan) steht der Allspace (fast) in einer Reihe mit der Oberklasse, mit über 1,5 Metern Innenraumbreite könnte er (fast) als Bus durchgehen, und mit über 1.900 Litern Laderaum (beim Fünfsitzer) gehört er zweifellos zu den Lasteseln. Für das Raum- und für das Fahrgefühl heißt das: Ganz viel Platz da, ganz viel Entspanntheit da!

Da wärmen Top-Komfortsitze an kühlen Tagen den Hintern, verstauen Krimskrams in der Lade und die Jause am Tischchen. Da betreut die Klimaautomatik in der Topversion Highline gleich drei Zonen individuell. Da werken die vielen Helferlein dezent hinter dem aufgeräumten Arbeitsplatz. Und da schleicht sich ein leiser 150 PS-Diesel mit seinem geschmeidigen Doppelkupplungsgetriebe an wie ein Tiger. Und lässt sich streicheln wie ein Leguan.