Saubermann

Elektrisierte V-Klasse: die noble Null-Emission-Großraumlimousine Mercedes-Benz EQV 300.

Erstellt am 19. November 2021 | 05:02
440_0008_8229900_noe46_motor_mercedeseqv.jpg
Der EQV ist eine stattliche Erscheinung, links vorne wird angesteckt.
Foto: Mercedes-Benz

348 Kilometer maximale Reichweite versprechen die Stuttgarter. Wir kamen (bei normaler Fahrweise) auf rund 300. Für einen Stromer ein ansehnlicher Wert, aber für ein Reisegefährt eher bescheiden. Wer mit dem EQV auf eine lange Reise geht, der muss dementsprechend Ladezeiten einplanen. Das serienmäßige Navisystem hilft dabei – die Ladeinfrastruktur und sogar die Außentemperatur werden in die Berechnungen zur schnellstmöglichen Route miteinbezogen.

Wie fährt sich der große Stromer (das Platzangebot ist einfach mega)? Sehr komfortabel ist das Fahrwerk (erträgliche Wankneigung), zu flott angegangene Kurven werden mit frühem Untersteuern quittiert. Aber, mal ehrlich: Mit dem EQV fährt man nicht zu flott … Stress lass nach! Gemütlich und emissionsfrei. Old School: der Drehzündschlüssel.