Gib mir Drei!. Opel hat den Astra gezielt überarbeitet. Ergebnis: effizientester Astra aller Zeiten.

Von Thomas Vogelleitner. Erstellt am 03. September 2019 (04:07)
Opel
Die größten Veränderungen sind dem neuen Astra auf den ersten Blick nicht anzusehen – sie sind unter der Haube zu finden.

Astra, der Bestseller. 14 Millionen wurden bis dato von ihm verkauft, mit Vorgänger Kadett sind es sogar 25 Millionen. Respekt! Seit 2015 ist die Astra-Generation K im Handel („Europäisches Auto des Jahres 2016“), die bekam jetzt einen Feinschliff. Optisch wurde wenig bis gar nichts verändert. Musste auch nicht sein. Außerdem sind es die inneren Werte, die zählen.

Der Astra hat in Zukunft nur mehr Dreizylindermotoren im Programm – 1,2-Liter-Turbobenziner mit 110, 130 und 145 PS, 1,4-Liter-Turbobenziner mit 145 PS und neuer Stufenlosautomatik (die ihre Sache ausgezeichnet macht), 1,5-Liter-Turbodiesel mit 105 und 122 PS (den stärkeren Selbstzünder gibt es auf Wunsch auch mit einer komplett neuen Neun-Stufen-Automatik).

Die neuen Aggregate erinnern in Bezug auf Hubraum und Leistung frappierend an bekannte PSA-Motoren, die Rüsselsheimer betonen allerdings, dass die Entwicklung der Motoren (kein einziger Schrauben soll übernommen worden sein) vor dreieinhalb Jahren begann, also deutlich vor der PSA-Übernahme. Vorbildlich: Im Vergleich zum Vorgänger wurde der CO 2 -Ausstoß um bis zu 21 Prozent reduziert – fünf Motoren unter 100 Gramm CO 2 pro Kilometer, alle erfüllen die
Euro 6d (ab 2020).

Weiters wurde beim kompakten Opel die Aerodynamik verbessert: Der c w -Wert vom 0,26 kann sich mehr als sehen lassen, ein Topwert. Und auch der Fahrspaß kommt mit dem neuen Sportfahrwerk nicht zu kurz – mit direkter Lenkung, neuen Dämpfern, Watts-Link-Hinterachse. Außerdem: leistungsfähigere Front- und Rückfahrkamera, digitaler Tacho, neues Infotainment, beheizbare Windschutzscheibe, sparsamere LED-Scheinwerfer (verbrauchen lediglich 13 Watt).

Den Astra K wird es allerdings nicht lange geben, denn schon 2021 soll der Astra L kommen – mit viel französischer Technik (unter anderem der Bruder vom Peugeot 308) …