So viele E-Fahrzeugen im ersten Quartal wie noch nie. Niederösterreich hat heuer in den ersten drei Monaten laut Aussendung mit 1.797 neu zugelassenen E-Fahrzeugen einen Höchstwert verzeichnet.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 16. April 2021 (17:11)
Ziel ist es, den E-Auto-Anteil in Österreich zu erhöhen
APA (Archiv)

Das entspreche einer Steigerung von 240 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres, teilte Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger (ÖVP) am Freitag mit: "Damit sind in unserem Bundesland bereits rund 15.000 E-Fahrzeuge unterwegs, wobei die Gebrauchtwagenzulassungen noch nicht einmal berücksichtigt sind."

Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP) und Danninger betonten, dass seit 2010 konsequent daran gearbeitet worden sei, der neuen Technologie den Weg zu ebnen und die bestmöglichen Rahmenbedingungen für den problemlosen Einsatz im Alltag zu schaffen. Das schlage sich in den aktuellen Zulassungsrekorden nieder. Betriebe werden im Rahmen der Landesinitiative "e-mobil in niederösterreich" bei der Umsetzung überbetrieblicher innovativer Forschungs- und Entwicklungsprojekte unterstützt, erläuterte ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki.