Mercedes-Benz E 400 4Matic Coupé. SUV hin, SUV her – das Coupéfahren ist einfach Kult! Noch dazu, wenn es ein Coupé mit Stern ist. Impressionen einer schönen Testzeit.

Von Thomas Vogelleitner. Erstellt am 25. September 2017 (13:04)
Keine Angst, diese Linkskurve nimmt dasE-Coupé mit links. Nettes Detail: Begrüßungsfunktion der Heckleuchte. Oder: Luftdüsen, welche in ihrer Ausprägung stark von Turbinentriebwerken beeinflusst sind. Das aktuelle Modell basiert technisch auf der E-Limousine, beim Vorgänger war es ein Mix aus C- und E-Klasse.
Mercedes-Benz

Wow! Das E-Coupé ist ein echter Eyecatcher, geradezu italienisch präsentiert sich die Form. Und Schönheit muss nicht (immer) leiden: Vorne sitzt man wie in der E-Limousine (nämlich hervorragend), und die zwei Einzelsitze im Fond bieten ebenfalls ausreichend Bewegungsfreiheit. Klaustrophobiker brauchen keine Angst haben.

Unter der Motorhaube unseres Testwagens: 333 (Benzin-)PS. Der aufgeladene Sechszylinder bietet Kraft in allen Lebenslagen, läuft kultiviert und klingt (ein Genuss) sportlich-gepflegt. Passt perfekt dazu: die neungängige Automatik, sie schaltet flott und weich. Dank (serienmäßigem) Allradantrieb ist die Traktion 1a – Fahren wie auf Schienen.

Die optionale Luftfederung (2.827 ) schafft einen wunderbaren Mix aus genug Federungskomfort und hoher Agilität ohne Wankneigung. Auch ein empfehlenswertes Extra: das Fahrassistenz-Paket (Lenkassistent plus teilautonomes Fahren) um 2.376 . Kann dem vorausfahrenden Fahrzeug bis Tempo 210 (wo erlaubt) automatisch folgen … Plus: autonomes Überholen! Gran Turismo vom Allerfeinsten.