Gezielte Weiterentwicklung beim Toyota Aygo. Stolz sind die Japaner, stolz sagen sie: „Dies ist ohne Zweifel der beste Aygo aller Zeiten!“ Wir haben uns den neuen Stadtfloh näher angesehen.

Erstellt am 19. Juni 2018 (01:41)
NOEN, Toyota
Acht Farben werden für den neuen Aygo zur Auswahl stehen – neu: Kyoto-Blau (Bild) und Magenta. In der Pipeline ist eine Sonderedition mit 90 PS.

SUVs hin, SUVs her – „normale“ Kleinwagen haben bei uns in Europa weiterhin ihre Berechtigung. Mit dem 3,47 Meter langen Aygo hat Toyota einen echt interessanten Typen im Programm (war 2017 in seinem Segment ein Topseller) – die zweite Generation wurde jetzt für die zweite Lebenshälfte fit gemacht.

Fällt sofort auf: Das Gesicht mit dem großen X haben die Japaner noch kecker gezeichnet, dazu gibt es neue Frontleuchten mit einzigartiger LED-Signatur. Auch der Innenraum hat ein gezieltes Facelift bekommen – hochwertigere Materialien sorgen für einen harmonischeren Eindruck, dem Kombiinstrument hat man einen sportlicheren Look verpasst, neue Multimedia-Komponenten mit Apple CarPlay und Android Auto erlauben eine nahtlose Integration von Smartphones.

„Der neue Aygo wird einen Einstiegspreis von noch unter 10.000 haben!“ Walter Wendt, Pressesprecher Toyota Frey Austria

Unter der Motorhaube? Ein Euro-6.2-konformer 1,0-Liter-Dreizylinder, natürlich Benziner, mit 72 PS (vorher 68). Damit geht sich eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h aus – dem gegenüber steht ein Verbrauch (in der Eco-Version) von 3,8 Litern pro 100 Kilometer bzw. 86 Gramm CO2 pro Kilometer. Übrigens die klassenbeste Effizienz! Neben der Kraftspritze kommt noch eine Kultivierung der Laufeigenschaften hinzu. Die Vibrationen sind spürbar minimiert, der krähende Dreizylindersound tönt gedämpfter bei Leerlaufdrehzahl, auch bei forciertem Abrufen der Leistung wird er weniger laut als zuvor. Optional wird es den Toyota auch mit einem automatisierten Schaltgetriebe geben. Die Japaner haben weiters akribisch am Fahrwerk gefeilt, ebenso wurde die Lenkung mit neuer Software präzisiert (der Spaßfaktor stand dabei immer im Mittelpunkt). Hohes Augenmerk wurde generell auf die Geräuschdämmung gelegt.

Sicher ist sicher: Toyota Safety Sense (unter anderem: Pre-Collision-System, Spurhalteassistent) steht für alle Ausstattungslinien zur Verfügung.

Start & Preis. Markteinführung im September, die Preise sind noch nicht ausverhandelt.