Das „Waku-Doki-Auto“

Der Toyota GR86 ist der Nachfolger des GT86 – und das dritte Modell der Toyota-Motorsportabteilung „Gazoo Racing“ (nach GR Supra und GR Yaris).

Erstellt am 18. Dezember 2021 | 05:48
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8249784_noe50_motor_toyotagr.jpg
Hinterlässt optisch einen tollen (rassigen) Eindruck: GR86.
Foto: Toyota

GR steht für „Gazoo Racing“, die Motorsportabteilung von Toyota. GR-Modelle profitieren vom Engagement im internationalen Spitzenmotorsport, das den Japanern zuletzt mehrere WM-Titel eingebracht hat. Der GR86 ist eine gezielte Weiterentwicklung des GT86. Der neue 2+2-Sitzer präsentiert sich als „analoges Auto für das digitale Zeitalter“, das von Enthusiasten für Enthusiasten entwickelt wurde.

Für alle, die sich mit Freude, Begeisterung und Leidenschaft auf den reinen Fahrspaß konzentrieren – eine Qualität, die in der japanischen Redewendung „Waku Doki“ zum Ausdruck kommt. Unter der Motorhaube: 2,4-Liter-Boxer mit 234 PS (ohne Turbo; Vorgänger 200 PS). Mit Schaltgetriebe 226 km/h, mit Automatikgetriebe 216 km/h. Der 4,27 Meter Sportler hat – ideal für den Fahrspaß – Heckantrieb.

Wir freuen uns auf die erste Ausfahrt!