Baden: Mit Musik Zeit schenken

Erstellt am 29. November 2022 | 05:46
Lesezeit: 3 Min
„Kunst auf Rädern“ erfreut seit über 25 Jahren die Herzen derjenigen, welche nicht mehr die Kraft haben, selbst ein Konzert zu besuchen.
Werbung

Als führende Kulturorganisation in den österreichischen Senioren, - Kranken- und Pflegeheimen hat „Kunst auf Rädern“ seit der Gründung im Jahre 1996 mit der damaligen Schirmherrin Lotte Tobisch über 1.700 Konzerte für die ältere Generation organisiert und durchgeführt.

Mehr als 100 Solisten, Chöre und Instrumentalisten stellten sich bislang mit großem Idealismus in den Dienst der guten Sache. „Über 380.000 Seniorinnen und Senioren, deren körperliche Verfassung es nicht mehr zuließ ein Konzert oder eine Veranstaltung zu besuchen, konnten wir dabei auf höchstem künstlerischem Niveau betreuen“, weiß der Badener Herbert Fischerauer, Geschäftsführer des Vereins.

1996 hat noch keiner daran gedacht, dass diese sozial-karitative Organisation 25 Jahre später zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil der kulturellen und musiktherapeutischen Betreuung älterer Mitmenschen in den Österreichischen Senioren-, Kranken- und Pflegeheimen avancieren wird. Der Erfolg zeige für Fischerauer „deutlich die Notwendigkeit auf, in unserer jugendverliebten Gesellschaft besonders auf die Bedürfnisse der älteren Generation zu achten.“

„Das Geben und Nehmen, ob im Berufsleben oder in der Familie ist ein wichtiger Bestandteil des gemeinsamen Zusammenlebens.“

Für die Durchführung der Konzerte ist der Verein auf großzügige Gönner angewiesen. Hauptsponsor ist seit Jahren Siegmund Kahlbacher, CEO der Sauerhof GmbH. Er sagt zu seinen Beweggründen in einem ORF-Beitrag: „Das Geben und Nehmen, ob im Berufsleben oder in der Familie ist ein wichtiger Bestandteil des gemeinsamen Zusammenlebens. Es sollte nur allzu verständlich sein, der älteren Generation, die maßgeblich am Aufbau der heutigen Gesellschaft und des heutigen Wohlstandes beteiligt war, etwas zurückzugeben, ohne den Kosten-Nutzen-Faktor in Betracht zu ziehen.“

Die schönsten Melodien vom Volkslied bis zur Oper und Operette, aus den Wunschlisten der Senioren repräsentieren einen musikalischen Querschnitt aus den Konzertprogrammen von Kunst auf Rädern. Solisten der Wiener Volksoper, der Bühne Baden, Vereinigten Bühnen Wien sowie Musiker wie der ehemalige Solocellist der Wiener Philharmoniker Franz Bartolomey stellen sich bei den Benefizkonzerten unentgeltlich in den Dienst der Sache, dankt Fischerauer den Künstlern.

Werbung