Gerüchteküche brodelt in Kottingbrunn. Für zwei Tage verwandelt die Faschingsgilde die Veranstaltungshalle in Kottingbrunn wieder zur närrischen Bühne.

Von Wolfgang Wallner. Erstellt am 23. Februar 2019 (13:42)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Gags, Sketches, Tanzeinlage – vor allem aber „nur Gerüchte“: Dafür steht das traditionelle Faschingshighlight auch in seiner 23. Auflage. Bei der Gerüchtesitzung am Freitag gab’s doppelten Grund zum Feiern. Bürgermeister Christian Macho wurde zum Ehrensenator der Gilde ernannt, Gildenpräsident Robert Weitzbauer (er geht in sein 35. Amtsjahr) erhielt den BÖF-Jubiläumsorden.

Durch den Abend führten gewohnt launig Raimund Krizik und Manfred Knotzer. Übrigens: Mit dem Faschingsumzug am kommenden Sonntag (3. März, 14 Uhr) steht schon der nächste närrische Höhepunkt der „fünften Jahreszeit“ in Kottingbrunn vor der Tür.