Sattelzug rammte ASFiNAG-Streckenfahrzeug. Auf der Südautobahn A2 kam es am 30. Juli zur Mittagszeit kurz vor der Raststation Guntramsdorf (Bezirk Baden) zu einem Verkehrsunfall mit einem Sattelzug und einem ASFiNAG Streckenfahrzeug.

Von Freiwillige Feuerwehr. Erstellt am 30. Juli 2014 (15:11)
NOEN, Lukas Derkits/Pressestelle BFK Mödling

Die Anfahrt zum Einsatzort gestaltete sich für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf schwierig, da die Autofahrer keine Rettungsgasse bildeten. Nur sehr mühevoll konnte schließlich die Unfallstelle erreicht werden.

Ein Sattelzug hatte ein Streckenfahrzeug der ASFiNAG gerammt. Dieses war gegen die Leitschiene geprallt und völlig zerstört am Pannenstreifen zum Stillstand gekommen.

NOEN, Lukas Derkits/Pressestelle BFK Mödling
x
Unwahrscheinliches Glück hatten die Arbeiter, da sie sich zum Zeitpunkt des Aufpralles nicht in der Nähe ihres Fahrzeuges aufhielten. 

Der Sattelzug wurde mit der Abschleppstange des schweren Rüstfahrzeuges weggebracht. Der Kleinbus der ASFiNAG musste zuerst mit der Seilwinde von der Leitschiene gezogen werden. Anschließend wurde die Bergung mittels Kette vorgenommen. Während der Bergungsarbeiten mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden. Nach über zwei Stunden konnten die 15 Mitglieder mit deren fünf Fahrzeugen wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

www.bfk-moedling.at

NOEN, Lukas Derkits/Pressestelle BFK Mödling
x