Neue Chefin fürs Badener Ballett. Die international erfahrene Tänzerin und Choreografin wird ihre künstlerische Arbeit mit der Spielzeit 2021/22 beginnen.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 14. April 2021 (03:55)
„Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen.“ Mit diesem Zitat von Oscar Wilde hat sich Anna Vita erfolgreich als neue Ballettchefin beworben.
Lioba Schöneck

Wer Michael Kropf als Ballettchef der Bühne Baden nachfolgt, steht seit Montag fest: Die deutsche Tänzerin, Choreografin, Regisseurin und Tanzdozentin Anna Vita (56) wurde in einem mehrstufigen Findungsverfahren aus knapp 30 internationalen Bewerbern ausgewählt.

„Für mich hat Frau Vita in Bezug auf unser Anforderungsprofil den größten gemeinsamen Nenner erfüllt“, berichtete der künstlerische Leiter der Bühne Baden, Michael Lakner. Die von ihr einstudierte Präsentation habe ihn „vollständig überzeugt“.

Entscheidend sei auch, dass sie „in allen Stilen sattelfest ist und mithilfe einer bereichernden Tanzsprache einen innovativen tänzerischen Zugang für unsere Domänen Operette, Musical und Oper anstrebt. Sie wird auch identitätsstiftend und bewusstseinsschaffend auf unser Ballett-Ensemble einwirken und als Teamplayerin eine wichtige Mitarbeiterin sein. Inhaltlich gesehen, wird sie alle unsere Produktionen künstlerisch mitgestalten“, ergänzt Lakner.

Und was sagt die Neue? „Ich bin ein Theatermensch, der sich immer bemüht hat, dass verschiedene Künste ineinandergreifen. So freue ich mich, gemeinsam mit der hoch motivierten Ballettcompagnie und allen Abteilungen des Hauses an diesem besonderen Profil der Bühne Baden mitzuarbeiten, meine Kreativität und langjährige Erfahrung einzubringen und in der schönen Stadt Baden zum kulturellen Leben beizutragen.“

Zum Einstand plant sie in der nächsten Spielzeit ein abendfüllendes Handlungsballett.