Nikolaus kommt doch im Bezirk Baden

Unter Einhaltung der 3G-Regel und FFP2-Maskenpflicht sind Besuche erlaubt.

Erstellt am 01. Dezember 2021 | 04:30
Lesezeit: 1 Min
Nikolaus kommt doch
Das Wichtigste war für Nikolaus Hermann Wardian, die Kinder glücklich zu machen, auch die ganz kleinen., die Kinder glücklich zu machen, auch die ganz kleinen.
Foto: privat

In der vergangenen Adventzeit waren Nikolausbesuche stark eingeschränkt, durfte der Nikolaus schließlich nur bis vor die Haustüren und nicht in die Wohnzimmer der Familien. Heuer sieht dies anders aus: Wer als Nikolaus einen Besuch abstattet, muss dies im Rahmen der 3G-Regel und FFP2-Maskenpflicht tun. Erbringt der Nikolo einen 2G-Nachweis, entfällt die Maskenpflicht.

Anzeige

 „Wir platzieren uns am 5. Dezember mit dem Nikolaus an prominenten Plätzen in Berndorf und gehen spazieren.“ Michaela Müller

In Berndorf setzen die Kinderfreunde doch au“f Freiluft statt Hausbesuche, fand ihre traditionelle Nikolausaktion doch immer im Theaterpark statt. Heuer hat man jedoch etwas anderes geplant, wie Michaela Müller, Vorsitzende der Kinderfreunde Berndorf erzählt: „Wir platzieren uns am 5. Dezember mit dem Nikolaus an prominenten Plätzen in Berndorf und gehen spazieren. Vielleicht treffen wir ja dann zufällig viele Kinder und machen ihnen eine Freude.“

Begonnen wird um 14 Uhr bei der Wohnhausanlage Steinhof. Einen besonderen Bezug zum Nikolaus hat der Berndorfer Hermann Wardian, hat er schließlich selbst als Nikolaus zehn Jahre lang zahlreiche Kinder in Berndorf oder auch Pottenstein besucht.

„Das Schönste war für mich das Glänzen in den Augen der Kinder zu sehen und ihnen eine Freude machen zu können. Kinder sind das Wichtigste auf der Welt.“ Hermann Wardian

Ob er heuer wieder gehe, wisse er noch nicht, er erinnert sich jedoch gerne zurück: „Das Schönste war für mich das Glänzen in den Augen der Kinder zu sehen und ihnen eine Freude machen zu können. Kinder sind das Wichtigste auf der Welt.“