Altbürgermeister eröffnet Bierlokal

Anton Bosch plant sein "Antonius Bräu" in der Hauptstraße - mit eigenem Leobersdorfer Bier.

Elfi Holzinger Erstellt am 29. Mai 2015 | 06:00
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
bad22ed_Bosch Brauerei_3sps
Foto: NOEN, Holzinger Presse

Eigenes Leobersdorfer Bier soll es künftig in der Gemeinde geben. Dafür sorgt Altbürgermeister Anton Bosch mit seinem „Antonius Bräu“, das in drei bis vier Wochen in der Hauptstraße 29 eröffnen soll, wo früher die „Kutscher-Liköre“ erzeugt wurden.

Das Bier wird in den Kellerräumen nach einer geheimen Rezeptur von Braumeister Paul Beke gebraut. Er rechnet mit einem Tagesausstoß von etwa 500 Litern. Diese können entweder in der Wirtsstube konsumiert, oder auch mit nach Hause genommen werden. Das „Antonius Bräu“ wird es auch in Partyfässern oder als Flaschenabfüllung geben. Und für Stammgäste hat sich der Neo-Wirt etwas Besonderes einfallen lassen. 20 Bierkrüge wurden in der typischen „Leobersdorfer Blaumalerei“ angefertigt. Diese werden durchnumeriert und jeder erhält seinen ganz persönlichen Krug. Siehe dazu auch Seite 7, „Warum haben Sie?“