Hochzeit trotz Schlechtwetter: Liebe war stärker als der Sturm

Erstellt am 06. März 2022 | 05:16
Lesezeit: 2 Min
Rolf Majcen und seine aus China stammende Braut Lan Ji haben ihr Hochzeitsprogramm am 22.02.2022 trotz heftigen Winds bis tief in die Nacht durchgezogen.
Werbung

Selbst der Helikopterflug konnte stattfinden, „auch wenn die Hubi-Pilotin meinte, viel heftiger hätte der Sturm nicht mehr sein dürfen“, erzählt der Extremsportler. Nur das Herz aus Kerzen am Ruster Koglberg ließ der Wind nicht zu. Majcen stand um 2.22 Uhr in der Früh auf, lief solo 2.020 Höhenmeter samt 2.222 Stufen am Harzberg, um die Harzbergwarte zu erklimmen. Die Braut lief paralell dazu 22,22 km am Laufband.

Um 2.22 Uhr nachmittags traute Verena Plank das Paar in Teesdorf. Danach erfolgte ein 22 Minuten langer Hubschrauberflug bei starken Sturmböen auf 2.222 Fuß, dort stieß das Brautpaar mit Wein an. Danach lief Rolf wieder solo 22,22 km durch die Weingärten von Teesdorf, bevor sich das Paar nach Rust begibt, um den 222 Meter hohen Ruster Kogel zu bezwingen und um 22.22 Uhr beim Gipfelkreuz anzustoßen. Übrigens: Dienstag heißt auf Chinesisch „Wochentag 2“, also noch ein Zweier – „und Liebe ist die Verbindung zweier Menschen“, sagt Majcen.

Werbung