ÖVP und Grüne verlängern Zusammenarbeit in Baden. Im Rahmen einer Pressekonferenz verkündeten ÖVP-Bürgermeister Stefan Szirucsek und Vizebürgermeisterin Helga Krismer (Grünen), dass die Volkspartei Baden und die Grünen Baden ihre „erfolgreiche Zusammenarbeit“ auch in den nächsten fünf Jahren fortsetzen werden. Das Motto lautet: "Ein starker Pakt für ein modernes Baden"

Von Andreas Fussi. Erstellt am 19. Februar 2020 (10:53)
Helga Krismer und Stefan Szirucsek präsentieren den Koalitionsvertrag.
Andreas Fussi

Der Weg habe 2010 begonnen und wurde 2020 „eindrucksvoll bestätigt“, konstatierte Szirucsek. Das beschlossene Arbeitsübereinkommen sei „ein starkes Zukunftsprogramm“ mit exakt 111 Punkten aus 19 Themenbereichen erklärte Krismer. Das Programm sei „vom partnerschaftlichen Klima“ geprägt, ergänzte Szirucsek. „Es ist uns wichtig, die Stadtentwicklung unter den Gesichtspunkten der Modernität, Ökologie und Nachhaltigkeit weiter voran zu treiben“, betonen beide unisono.

Ein „weltoffenes, urbanes und lebensfrohes Baden, das sein Profil in den Bereichen Mobilität, Energie und Welterbe weiter schärft und dabei den Herausforderungen rund um die Klimakrise vorausschauend und verantwortungsvoll begegnet“, sei das gemeinsame Ziel, sagt Szirucsek. Einen hohen Stellenwert nehme für die künftige Badener Koalition auch das Thema Bürgerbeteiligung und Partizipation ein.

Die Volkspartei Baden wird in der erneuerten Partnerschaft neben Bürgermeister Stefan Szirucsek durch folgende Persönlichkeiten vertreten sein:

  • Michael Capek (28) – Stadtrat für Kultur und Bildung
  • Herbert Dopplinger (55) – Stadtrat für Beteiligungen und Allgemeine Verwaltung
  • Hans Hornyik (61) – Stadtrat für Stadtplanung
  • Carmen Jeitler-Cincelli (39) – Stadträtin für Wirtschaft
  • Franz Schwabl (29) – Stadtrat für Stadtgärten und Weinbau
  • Angela Stöckl-Wolkerstorfer (52) – Stadträtin für Jugend und Generationen

Auf Seiten der Grünen Baden werden folgende Personen in den Stadtrat einziehen

  • Helga Krismer (47) – Vizebürgermeisterin und zuständig für Klima, Energie und Mobilität
  • Stefan Eitler (29) – Stadtrat für Sport und Gesundheit
  • Martina Nouira-Weißenböck (47) – Stadträtin für Finanzen und Transparenz

Die SPÖ und die Bürgerliste „wir badener“ werden künftig jeweils zwei Stadtratsposten bekleiden, für die Bereiche Städtische Einrichtungen, Verkehr, Sicherheit und Zivilschutz.

Mehr über die neue Stadtregierung, die 111 Punkte und Stimmen dazu lest Ihr in der kommenden Printausgabe der Badener NÖN bzw. als E-Paper.