Bürger füttern Wintervögel in Leobersdorf

Futterstellen am Heilsamen Brunnen hoch frequentiert. Ausweitung ist geplant.

Erstellt am 19. Dezember 2021 | 05:21
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8250472_bad5021leo_bader_vlasek_futter.jpg
Selbst im tiefsten Schneetreiben sorgen Mitwirkende wie Gemeinderat Herbert Bader (GHL) und Erich Vlasek für Nachschub bei den Futterstellen.
Foto: Steiner

In der Märchenwelt haben Vögel eine besondere Bedeutung für den Heilsamen Brunnen. Das weiß niemand so gut wie der Märchenerzähler Johannes Königsecker. Ihm ist ebenso bewusst, dass die natürlichen Nahrungsquellen für Vögel schwinden.

Er startete deshalb via Facebook einen Aufruf zur Fütterungsaktion, dem einige Leobersdorferinnen und Leobersdorfern folgten. Die private Initiative brachte vor wenigen Wochen Futterstellen rund um die Wallfahrtskapelle an und befüllt diese regelmäßig. „Futterstellen wie diese sind mittlerweile notwendig. Ich höre, die Piepmätze haben einen ausgesprochenen Appetit“, freut sich Königsecker.

Anzeige

„Zweimal pro Woche müssen wir die Futterspender nachfüllen“ Herbert Bader

„Zweimal pro Woche müssen wir die Futterspender nachfüllen“, erzählt der mitwirkende Gemeinderat Herbert Bader (GHL). Die Fütteraktion soll sich zukünftig nicht nur auf den Heilsamen Brunnen beschränken. „Wir wollen weitere Futterstellen im Gemeindegebiet anbringen. Wo Bedarf da ist, soll ganzjährig gefüttert werden“, erklärt Bader. Auch die IMS Leobersdorf sei bereits als Partner gewonnen worden, verrät Königsecker.

Wir wollen weitere Futterstellen im Gemeindegebiet anbringen.“ Herbert Bader

Die Schülerschaft plane, Nistplätze zu bauen, die im Frühjahr montiert werden sollen. Wer selbst einen Beitrag zum Vogelschutz leisten will, muss von 6. bis 9. Jänner nur einen Blick aus dem Fenster werfen. Die Organisation BirdLife ruft in dieser Zeit zur „Stunde der Wintervögel“ auf. 60 Minuten lang sollen Vögel am Futterhäuschen, am Balkon oder im Garten gezählt und gemeldet werden. Die Daten helfen der Vogelforschung. Mehr dazu: www.birdlife.at