Vorauszahlungen ohne Gegenleistung kassiert. Für private Bauvorhaben kassierte 46-jähriger Vorauszahlungen ohne Gegenleistung.

Erstellt am 01. Dezember 2017 (02:38)
www.shutterstock.com/denis pepin
Für etwas Bares hätte ein Ex-Polizist gern sein Hunde-Erlebnis vergessen – stattdessen setzte es eine Geldstrafe. 

Der einschlägig vorbestrafte, arbeitslose und amtsbekannte 46-jährige österreichische Staatsbürger wurde am 15. November um 9.40 Uhr von Beamten der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Berndorf nach langwierigen Ermittlungen und einer gerichtlich angeordneten Hausdurchsuchung festgenommen.

Der Beschuldigte ist nur zum Teil geständig

Der Verdächtige erstellte vor seiner Festnahme Angebote für diverse private Bauvorhaben, führte jedoch die Bautätigkeiten nur teilweise durch. Dafür kassierte Vorauszahlungen von seinen Opfern, lieferte aber keine entsprechenden Gegenleistungen ab und bereicherte sich dadurch unrechtmäßig.

Mittlerweile konnten fünf Geschädigte mit einer geschätzten Gesamtschadenshöhe von rund 22.000 Euro im Zeitraum September 2016 bis Oktober 2017 ausgeforscht werden. Die Tathandlungen an den Wohnorten der Opfer erfolgten in den Bundesländern Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.

Zu den Tatvorwürfen ist der Beschuldigte nur teilgeständig, beziehungsweise verweigert er derzeit konkrete Aussagen dazu. Der 46-Jährige wurde am 15. November ohne weitere Vorfälle in die Justizanstalt des Landesgerichts Wiener Neustadt eingeliefert.

Um Hinweise zu eventuell weiteren, derzeit noch unbekannten Betrugshandlungen, ersucht die Polizeiinspektion Berndorf unter der Telefonnummer 059133-3304.